Kroatien schlägt Argentinien klar | Sport | DW | 21.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

WM 2018

Kroatien schlägt Argentinien klar

Kroatien steht nach einem eindrucksvollen Erfolg über Argentinien im Achtelfinale. Erst im Verlauf der Partie setzt sich das Team um die überragenden Modric und Rakitic durch. Messi spielt keine Rolle.

Dem zweimaligen Weltmeister Argentinien droht der vorzeitige WM-K.o. in Russland. Am zweiten Spieltag der Gruppe D unterlag das Team um Superstar Lionel Messi in Nischni Nowgorod gegen Kroatien 0:3 (0:0). Die Kroaten schafften durch den Dreier die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale. Der Frankfurter Ante Rebic (53.) erzielte nach einem katastrophalen Fehler des argentinischen Torwarts Wilfredo Caballero das kroatische Führungstor. Luka Modric (80.) und der Ex-Schalker Ivan Rakitic (90.+1) machten gegen desolate Argentinier alles klar. 

Vor dem abschließenden Spiel am 26. Juni in St. Petersburg gegen Nigeria hat der Vize-Weltmeister nur einen Punkt auf dem Konto. Am Freitag (17.00 Uhr MESZ) stehen sich in Wolgograd im zweiten Gruppenspiel Nigeria und Island gegenüber.

Interessiert wie die Partie im Einzelnen lief? - Hier können sie den Spielverlauf noch einmal nachlesen: 

ARGENTINIEN - KROATIEN 0:3 (0:0)

--------

SCHLUSS !!! Kroatien steht sicher im Achtelfinale. Argentinien muss bangen. 

90.+1 Minute: TOOOOOOOOOOOOR Kroatien. RAKITIC trifft nach einem Konter. Die Kroaten nehmen die Defensive spielerisch auseinander. 

90. Minute: Vier Minuten obendrauf. 

90. Minute: Den bockstarken Kroaten werden schon Kränze geflochten:

 

88. Minute: GELB für Argentiniens ACUNA. Foulspiel. 

87. Minute: Lattenkreuz! Rakitic nagelt einen Freistoß ans Aluminium. Da hätte Caballero überhaupt keine Chance gehabt. 

85. Minute: GELB für OTAMENDI. Er knallt dem am Boden liegenden Rakitic den Ball an den Kopf. Frust. 

82. Minute: WECHSEL Kroatien: KOVACIC für PERISIC.

82. Minute: Messi lässt den Kopf hängen. Ganz schlechte Körpersprache. 

Russland WM 2018 Argentinien gegen Kroatien | Derweil in Zagreb (Reuters/A. Bronic)

Währenddessen in Zagreb: beim Public Viewing jubeln die kroatischen Fans

Russland WM 2018 Argentinien gegen Kroatien (Reuters/M. Sezer)

Das 2:0 für Kroatien: Caballero ohne Chance

80. Minute: TOOOOOOOOOOOR für Kroatien. Ein Hammer von MODRIC ins rechte Eck. Aus knapp 20 Metern überwindet er Caballero, den diesmal keinerlei Schuld trifft. 

76. Minute: Rakitic liegt längere Zeit auf dem Rasen. Er ist mit Otamendi zusammengeprallt und hält sich die Rippen. Der Schiri unterbricht die Partie. 

74. Minute: Die Albiceleste wirkt im Moment hektisch bemüht. Das sorgt nicht gerade für überlegte und gute Spielzüge. 

72. Minute: Dybala mit seinem ersten Versuch: er jagt den Ball aber vom rechten Strafraumeck drüber.

68. Minute: Dritter WECHSEL bei Argentinien: Stürmer DYBALA kommt für Mittelfeldspieler PEREZ. Volle Offensive jetzt, bei den Südamerikanern. 

67. Minute: GELB für VRSALJKO. Völlig klares Foul. Es geht weiter sehr kernig zu.  

66. Minute: Mandzukic kommt im Strafraum mit der Fußspitze dran. Der Ball geht ans Außennetz. 

64. Minute: Riesenchance für Argentinien! Higuain geht mit Tempo in den Strafraum und passt flach in der Mitte, doch Meza kann Torwart Subasic aus fünf Metern nicht überwinden. 

63. Minute: Argentinien muss jetzt mehr machen. Kroatien steht sehr gut. 

58. Minute: GELB für MANDZUKIC. Foulspiel. Klare Sache. 

57. Minute: WECHSEL bei Kroatien: Torschütze REBIC muss verletzt raus, für ihn kommt KRAMARIC in die Partie. 

56. Minute: WECHSEL bei Argentinien: HIGUAIN kommt für AGÜERO, und PAVON für SALVIO. 

Russland WM 2018 Argentinien gegen Kroatien (Reuters/I. Alvarado)

Torschütze Rebic dreht jubelnd ab: Torwart Caballero ärgert sich über den Patzer

53. Minute: TOOOOOOOOOOR für Kroatien. REBIC trifft per Volleyschuss. Schwerer Fehler von Torwart Caballero. Nach einem Rückpass misslingt dem Keeper ein Chip auf den Außenverteidiger. Rebic ist da und versenkt sehenswert.  
53. Minute: Agüero links durch. Subasic hält.

51. Minute: GELB für Argentiniens MERCADO, der den Kroaten Rebic fällt. Eignet sich für das Fußball-Lehrbuch: taktisches Foul par excellence. 

46. Minute: Es gab keine Wechsel in der Pause.

ANPFIFF 2. Hälfte!

Beide Teams liefern sich ein sehr ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Messi ist gut abgeschirmt und kann bisher kaum Akzente setzen. Geprägt waren die ersten 45 Minuten von knallharten Zweikämpfen im Mittelfeld. Kroatien wirkte zu Beginn strukturierter, dann stellte sich Argentinien besser ein.   

ABPFIFF 1. Hälfte!

45. Minute: Autsch! Meza tritt Vrsaljko im Laufduell voll auf den Knöchel. Der Schiri lässt laufen. 

40. Minute: Die Daten von Messi bis dato: geringste Laufstrecke. 15 Ballkontakte. 

39. Minute: GELB für Ante REBIC. Er tritt Mercado übel ins Schienbein. Nicht schön. Argentiniens Trainer Sampaoli nimmt vor Ärger eine andere Hautfarbe an. Wäre er ein Hulk hätte er wohl gerade sein Hemd zerissen. 

36. Minute: Im Mittelfeld rauschen Rebic und Mercado im Höchsttempo ineinander. Der Argentinier bleibt erstmal liegen. 

33. Minute: Gute Chance Kroatien. Mandzukic mit einem Flugkopfball. Wäre aber Abseits gewesen. 

32. Minute: Messi stürmt mit ein paar schnellen Schritten auf einen Verteidiger im Spielaufbau zu und blockt die Kugel, die direkt aufs Tor geht . Doch Subasic im Tor der Kroaten hat ihn. 

30. Minute: Riesenchance Argentinien. Die Kugel kommt über Umwege zum freistehenden Perez, der Kasten ist quasi leer. Doch er schießt links vorbei. 

29. Minute: Messi erobert den Ball auf seiner rechten Seite, flankt dann aber zu ungenau. Noch ist er recht unauffällig, weil sehr gut abgeschirmt von den Kroaten. 

27. Minute: Agüero auf rechts durch. Zögert aber zu lange mit der Hereingabe. Gute Szene. 

Russland WM 2018 Argentinien gegen Kroatien (Reuters/M. Childs)

Südamerikanischer Anfeuerungsvulkan: Fußball-Legende Maradona auf den Rängen

22. Minute: Acuna will von links flanken, der Ball entwickelt sich aber zum Torschuss. Das Leder tropft von oben auf die Latte.Nicht ungefährlich. 

19. Minute: Argentiniens Perez macht in aussichtsreicher Position den sterbenden Schwan. Klare Schwalbe. Schiri Ravshan Irmatov bleibt cool und lässt weiterspielen. Sehr gut gesehen! 

16. Minute: Im Mittelfeld gibt es gleich mehrere harte Zweikämpfe. Beide Teams schenken sich nichts. Es riecht nach gelb.

13. Minute: Riesenchance für Argentinien! Meza kriegt den Ball auf Höhe des Elfmeterpunktes und zieht direkt ab, aber zwei Kroaten werfen sich in letzter Sekunde dazwischen.  

12. Minute: Argentinien löffelt den Ball in den kroatischen Strafraum. Messi riecht dran, kommt aber mit dem Fuß nicht mehr ans Leder. 

10. Minute: Kroatien mit gutem Spielzug. Rakitic findet Rebic, doch dessen Hereingabe wird abgeblockt. 

5. Minute: Kroatiens Perisic ist auf links durch und hält drauf. Caballero im Tor der Argentinier lenkt den Ball zur Ecke. Richtig gute Möglichkeit! 

2. Minute: Man spürt: Argentinien in den gewohnten hellblau-weiß gestreiften Trikots hat sich was vorgenommen. Sie gehen die Kroaten früh an im Mittelfeld.  

ANPFIFF!!!!

19:59 Uhr: Argentinien geht mit dem ältesten Kader der WM in diese Partie. 

19:56 Uhr: Gespielt wird in Nischni Nowgorod, der fünftgrößten Stadt Russlands. 

19:55 Uhr: Mit "Seven Nation Army" kommen beide Teams auf dem Platz. 

19:53 Uhr: Die Ausgangslage ist klar. Argentinien braucht nach dem enttäuschenden 1:1-Unentschieden gegen Island einen Dreier um im letzten Gruppenspiel nicht auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Kroatien wäre mit einem Sieg schon sicher im Halbfinale. 

19:50 Uhr: Viel Starrummel bei dieser Partie: Messi, Agüero & Mascherano bei Argentinien - Modric, Rakitic & Mandzukic bei Kroatien. Hier die Aufstellungen beider Teams: 

19:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!