Iran gegen USA: Trump in der Klemme? | Auf den Punkt | DW | 26.09.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Auf den Punkt

Iran gegen USA: Trump in der Klemme?

Als "Kriegsakt" des Iran bezeichnen die USA den Drohnenangriff auf die größte Ölraffinerie der Welt in Saudi-Arabien. Welche Optionen bleiben US-Präsident Trump? Gäste: Susanne Koelbl (Spiegel), Ali Fathollah-Nejad (Brookings), Malte Lehming (Tagesspiegel)

Video ansehen 42:36

 

Susanne Koelbl, arbeitet für den Spiegel und ist gerade zurück aus Saudi-Arabien. Sie findet: „Trumps maximaler Druck erzeugte maximalen Gegendruck.“



  

 

Malte Lehming: schreibt für den Berliner Tagesspiegel. Er sagt: „Donald Trump sitzt selbstverschuldet in einer Falle. Auch ein Vergeltungsschlag würde ihn daraus nicht befreien.“



  

Ali Fathollah-Nejad ist Nahost-Experte für Brookings. Er glaubt: „Irans riskante, aber bis dato wohlkalkulierte Politik der Nadelstiche scheint ihren gefährlichen Zenith erreicht zu haben.“