Holocaust: Junge Deutsche in Auschwitz | Reporter - Vor Ort | DW | 09.10.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Holocaust: Junge Deutsche in Auschwitz

Maria hat noch nie eine KZ-Gedenkstätte besucht, Vida auch nicht. Jetzt ist es soweit: Die zwei jungen Frauen gehören zu einer Gruppe von Muslimen, Christen und Juden, die gemeinsam nach Auschwitz fahren.

Am Ort des Holocaust kommen sie mit Zeitzeugen ins Gespräch, teilen ihre Eindrücke miteinander.

Solche Begegnungsreisen sind nötig, lautet die Erfahrung der Veranstalter, denn im Schulunterricht in Deutschland wird die Geschichte der Nazidiktatur nicht immer umfassend behandelt; manchmal nur als ein Zeitabschnitt unter vielen. Da gibt es Nachholbedarf - und die Chance, durch die drastische Konfrontation mit dem Grauen der Shoa aktuellem Antisemitismus und antimuslimischen Rassismus zu begegnen. Am Ende sind sich die TeilnehmerInnen einig: Jeder junge Deutsche sollte einmal in einem ehemaligen KZ gewesen sein.

Eine Reportage von Axel Rowohlt.