″Herr der Ringe″-Held Bruce Allpress gestorben | Filme | DW | 26.04.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Film

"Herr der Ringe"-Held Bruce Allpress gestorben

Fans trauern um den neuseeländischen Schauspieler, der in seiner Rolle als Krieger Aldor im "Herr der Ringe"-Epos weltberühmt wurde. Bruce Allpress wurde 89 Jahre alt.

Allpress erblickte am 25. August 1930 in Dunedin, der zweitgrößten Stadt seiner neuseeländischen Heimat, das Licht der Welt. Seine Liebe zur Schauspielerei verdanke er seiner Mutter, durfte er sie als Kind doch häufig zu Amateurtheaterproduktionen begleiten.

Ab den 1960er Jahren spielte Allpress regelmäßig in neuseeländischen TV-Shows und Filmen mit, von 1975 bis 1983 hatte er eine Hauptrolle in der Soap "Close to home". Einem internationalen Publikum wurde er durch eine Rolle im Oscar prämierten Film "Das Piano" (1993) bekannt, wo Allpress an der Seite von Holly Hunter und Harvey Keitel brillierte.

Bogenschütze des Königs 

Seine Paraderolle aber übernahm er als Bogenschütze Aldor im Fantasy-Epos "Der Herr der Ringe: Die zwei Türme". 

Wie Allpress' Familie jetzt bekannt ab, starb der an der unheilbaren Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose erkrankte Schauspieler schon am Donnerstag, den 23. April, im Kreis seiner Angehörigen. Sein Vater habe ein sehr erfülltes Leben gehabt, sagte Bruces Sohn Michael Allpress gegenüber dem Internetportal "stuff". "Ich denke, man könnte ihn als jemanden beschreiben, mit dem man gerne ein Bier trinken geht." 

suc/uh (stuff)

Die Redaktion empfiehlt