Goldene Himbeere | Nachrichten & Analysen: der globale Blick auf Schlagzeilen | DW | 30.01.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Goldene Himbeere

Die Goldene Himbeere wird traditionell einen Tag vor der Oscar-Verleihung für die schlechtesten Leistungen des Filmjahres vergeben. Für die Hollywood-Stars ist sie daher alles andere als begehrenswert.

Der Schmähpreis, der im Original "Golden Raspberry Award" oder kurz Razzie heißt, wurde 1980 von dem Cineasten John Wilson als Gegenstück zum glanzvollen Oscar eingeführt. Seinem Verband gehören nach eigenen Angaben rund 800 Filmkritiker, Journalisten und Filmschaffende aus 42 US-Staaten und mehr als zwölf Ländern an. Meistens verzichten die Preisträger darauf, die mit Goldfarbe besprühten Plastik-Himbeeren persönlich entgegen zu nehmen.