Gladbach rückt auf Platz drei vor | Fußball | DW | 18.11.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Gladbach rückt auf Platz drei vor

Leipzig gewinnt trotz zweier Elfmeter und Überzahlspiel nicht. Die TSG belohnt sich in der Nachspielzeit. Köln hadert erneut mit dem Videobeweis. Borussia verdrängt Borussia von Platz drei - der Liveticker zum Nachlesen!

HERTHA - GLADBACH 2:4 (1:3)
BAYERN - AUGSBURG 3:0 (2:0)
HOFFENHEIM - FRANKFURT 1:1 (0:1)
LEVERKUSEN - LEIPZIG 2:2 (1:1)
MAINZ - KÖLN 1:0 (1:0)
WOLFSBURG - FREIBURG 3:1 (2:0)

---------------------

Die bisher torreichste Partie des Spieltags ist zu Ende: Sechs Tore gab es zu bejubeln. Anfangs überraschten die Gäste aus Mönchengladbach mit ihrer Effektivität Gegner und Zuschauer. Lars STINDL (5. Minute), Thorgan HAZARD nach Foulelfmeter (14.) und Raffael (20. ) sorgten für die 3:0-Führung nach nur 20 Minuten. Aber dann überließ Mönchengladbach der Hertha das Feld und nach zahlreichen Ecken und Torchancen war es dann Vedad IBISEVIC, der Hertha wieder Hoffnung gab (28.). Borussia spielte plötzlich planlos und hektisch. Als dann Mitchell WEISER (72.) das Anschlusstor gelang, sah es aus, als ob Borussia das Spiel hergeben würde. Aber ausgerechnet RAFFAEL traf gegen seinen Ex-Klub doppelt (77.). Mönchengladbach rückt durch den Sieg vorübergehend auf Platz drei vor.

Spiele verpasst? Dann können Sie ab hier nochmal alles im DW-Liveticker nachlesen.

---------------------

ABPFIFF

90 +3. Minute: GELBE KARTE jetzt auch noch für DRMIC, der gerade mal drei Minuten im Spiel ist.

90.+2. Minute: GELBE KARTE für IBISEVIC, der frustriert zu sein scheint. Das ist unnötig vom Hertha-Kapitän.

90. Minute: WECHSEL bei Borussia: Josip Drmic ist nun im Spiel für Hazard.

90. Minute: Elvedi will den Ball mit der Hacke weiterleiten und bekommt dafür den Ellbogen von Ibisevic ins Gesicht.

88. Minute: WECHSEL bei Borussia. Der Doppeltorschütze darf die letzten Minuten zuschauen. Vincenco GRIFO darf noch mal anschwitzen.

85. Minute: Und Mittelstädt versucht es gleich mal mit einem Torschuss, aber der flache Schuss ist zu schwach geschossen. Den hat VfL-Torwart Sommer sicher (und vermutlich wäre der Ball auch knapp am Tor vorbei gegangen).

82. Minute: WECHSEL bei Hertha. Trainer Dardai bringt Maximilian MITTELSTÄDT für Kalou.

77. Minute: TOR ⚽️ Der Ex-Herthaner RAFFAEL macht seine zweite Bude in diesem Spiel. Gute Vorarbeit vom zuvor eingewechselten Herrmann. Für die Borussia ein ganz wichtiges Tor, da sie kurz davor war, die 3:0-Führung zu verspielen.

Hertha BSC v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga (Getty Images/Bongarts/B. Streubel)

Komm in meine Arme: Oscar Wendt (l.) und Raffael

74. Minute: WECHSEL bei Borussia. Patrick HERRMANN kommt für Fabian Johnson. Das werden jetzt spannende 20 Minuten. Die Gäste sind derzeit stark unter Druck und spielen konfus und ohne Taktik und Zuordnung und viel zu hektisch.

71. Minute: TOR ⚽️. Und die Borussia guckt einfach zu. Flache Freistoß-Hereingabe, die zunächst abgeblockt wird. Hazard beschwert sich, will ein Handspiel von Kalou gesehen haben und reagiert deshalb nicht. Mitchell WEISER schiebt den Ball platziert an den langen Innenpfosten- drin. Schiedsrichter Dankert fragt den Video-Assistenten, aber der sagt: gilt.

68. Minute: Erneut Gerangel im Borussen-Strafraum, dann der Konter der Gäste, der mal wieder am letzten Pass scheitert.

64.Minute: Selke beschwert sich - der Pass von Weiser hätte früher kommen müssen. Erneut eine gute Konterchance vertan.

63. Minute: Große Aufregung bei Hertha. Kurz vor einer Flanke von links stolpert Ibisevic über Vestergaards Fuß, fällt und fordert deswegen Elfmeter. Das ist lächerlich. Und das sieht auch Schiedsrichter Dankert so.

61. Minute: WECHSEL bei Hertha. Valentino LAZARO kommt für Alexander Esswein.

58. Minute: So souverän und effektiv die Mönchengladbacher in der ersten halbe Stunde waren, desto nervöser und harmlos sind sie derzeit. Schon wieder bleibt ein vielversprechender Konter an der Strafraumgrenze hängen.

55. Minute: Die Gäste vom Niederrhein unterlaufen zu viele Fehler derzeit, so dass ihre Offensivbemühungen derzeit versanden. 

53. Minute: Ganz schön hektisch derzeit die Partie, mit vielen kleinen Fouls und vielen Unterbrechungen.

50. Minute: Kalou holt auf der linken Seite einen Freistoß heraus. Das ist Plattenhardts Job. Hazard köpft den Ball zu nächsten Ecke.

46. Minute: Plattenhardt passt flach in die Mitte, aber ohne dass ein Mitspieler an den Ball kommt. 

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT
Vier Tore nach 28 Minuten - ein unterhaltsames Spiel, wenn auch nicht auf höchstem Niveau. Zunächst erzielt die Borussia innerhalb kürzester Zeit drei Tore. Dann kassiert sie eines und zieht sich danach vollkommen zurück. Hertha drängt und drängt, erzielt auch ein Tor, schafft aber trotz weitere zahlreichen Chancen nicht den Anschlusstreffer. 

45.+1: Minute: Die erste Ecke für Mönchengladbach. Hazard tritt sie, sucht natürlich den langen Vestergaard, aber der bekommt den Ball nur in Rückenlage, da ist kein Druck hinter.

45. Minute: 6:0 für Hertha - so die Ecken-Statistik. Die waren auch allesamt nicht schlecht, aber doch glücklos. Zwei Minuten Nachspielzeit.

43. Minute: Wieder die Hertha, aber wieder glücklos im Strafraum. Dagegen jetzt mal seit langer Zeit wieder ein Konter der Borussia über Hazard auf der linken Seite. Der versucht es dann selbst, aber schießt Torwart Jarstein direkt in die Arme.

41. Minute: Die nächste Ecke für Hertha. Mönchengladbach kommt kaum mal raus aus der eigenen Hälfte. Und wieder kommt die Hertha in Person von Ibisevic zum Kopfball - vorbei. Wie können die Gäste den Spieler aus Bosnien-Herzegowina immer so frei im Strafraum rumwirbeln lassen?

38. Minute: Esswein im Sprint-Duell mit Wendt auf der rechten Seite. Der Schwede kann mit dem Bein die Flanke verhindern. Ecke. Einen Kopfball verlängert Johnson unfreiwillig knapp am Tor vorbei. Die nächste Ecke ergibt erneut eine Ecke.Und die hat's in sich: Plattenhardt schießt, Ibisevic kommt zum Kopfball, aber Sommer passt auf. Wieder eine Ecke - und wieder Ibisevic - Außenpfosten. Was ist denn bitte  jetzt mit der Borussia los?

37. Minute: Hertha hat bisher 70 % Ballbesitz. Und trotzdem führt die Borussia mit 3:1.

35. Minute: Berlin im Offensivmodus. Weiser mit einem Lupfer in den Gäste-Strafraum, aber Selke ist zu zögerlich. Also Chancen gibt es genug, auf beiden Seiten.

33. Minute: Mönchengladbach über rechts, aber Stindl erwischt im Strafraum den Ball nicht richtig. Hertha-Keeper Jarstein hat den Ball.

31. Minute: Ganz schön unterhaltsam das Spiel. Technisch nicht auf allerhöchstem Niveau, aber bereits vier Tore in der ersten halben Stunde!

28. Minute: TOR ⚽️ Erst hält VfL-Torwart Sommer den Ball von Ibisevic aus vier Metern. Danach versucht es Weiser von der Strafraumgrenze, verzieht den Ball jedoch, aber Vedad IBISEVIC geht mit dem Bein dazwischen und der Ball ist im Tor.

25. Minute: Der erst 28-jährige Maier versucht es aus der Distanz. Aber sein Schuss ist zu harmlos.

20. Minute: TOR ⚽️ - und was für eins. RAFFAEL nimmt einen schwierigen Ball mit hohem Bein an und zieht danach aus rund 20 Metern ab - unhaltbar für Hertha-Torwart Jarstein: was für ein Strahl! Das dritte Saisontor für Raffael, der hier gegen seinen Ex-Klub trifft.

19. Minute: Der erste Torversuch für Hertha. Selke mit dem Kopf, aber der Ball ist zu unplatziert und VfL-Torwart Sommer kann den Ball problemlos fangen.

18. Minute: Bereits nach einer Viertelstunde mit zwei Toren in Rückstand zu liegen, ist natürlich für die Gastgeber nicht gut. Zumal die Borussia ganz gut im Kontern ist. 

14. Minute: TOR ⚽️. Thorgan HAZARD verwandelt sicher vom Punkt und erhöht auf 2:0.

12. Minute: GELBE KARTE und ELFMETER. Nach mehreren Ballverlusten auf beiden Seiten drängt Borussia in den Berliner Strafraum. Aber in der Mitte ist es zu eng. Der Ball landet irgendwie erneut bei Stindl, aber sein Ball wird an der Strafraumgrenze abgeblockt. Ecke. Nein, doch nicht: es gibt den Videobeweis, weil REKIK den Ball mit dem Arm abgeblockt hat. Dafür zeigt Schiedsrichter Dankert dem Niederländer die Gelbe Karte.

9. Minute: Freistoß für Mönchengladbach, aber die gelbe Fahne geht frühzeitig hoch: Gleich fünf "Grüne" stehen im Abseits.

5. Minute: TOR ⚽️ Zakaria auf der linken Seite mit einem tollen Antritt. Sein versuchter Pass in den Fünfer wird von Weiser abgefälscht. Der Ball landet direkt vor Lars STINDL, der aus sieben Metern den Ball ins Tornetz drischt - die glückliche Führung für die Gäste.

2. Minute: Mönchengladbach lässt es etwas ruhiger angehen als die Berliner. Dafür sind die Fans umso einsatzfreudiger: Die VfL-Chöre sind unüberhörbar.

ANPFIFF

18:28 Uhr: Mit einem Sieg kann Mönchengladbach vorübergehend auf Platz drei vorstoßen - wenn das mal keine Motivation ist.

18:25 Uhr: Borussias Sorgenkind ist Raffael. Der Brasilianer, der früher für die Hertha gespielt hat, zeigt in dieser Saison eine für seine Möglichkeiten nur mäßige Leistungen. Vielleicht kommt die Wende im Spiel gegen seinen Ex-Klub?

18:23 Uhr: "Für uns ist in dieser Saison von Platz vier bis Platz 13 alles möglich“, so VfL-Trainer Hecking - aha!

18:20 Uhr: Borussia spielt auswärts bisher überzeugender als im eigenen Stadion. Nationalspieler Lars Stindl war in der Länderspielpause für die deutsche Nationalmannschaft unterwegs und erzielte gegen Frankreich das Ausgleichstor. Trifft er heute wieder?

18:18 Uhr: Hertha-Trainer Dardai lässt offensiv spielen, unter anderem mit Kalou, Selke und Ibisevic. Borussia-Coach Hecking kann heute wieder auf Kramer setzen. Er rückt mit Johnson in die Startelf im Vergleich zum letzten Spiel gegen Mainz. Die Aufstellungen:
Hertha: Jarstein - Weiser, Langkamp, Rekik, Plattenhardt - Arne Maier, Skjelbred - Esswein, Kalou - Selke, Ibisevic.
Borussia: Sommer - Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt - Kramer, Zakaria - Hazard, Johnson - Stindl, Raffael.

18:16 Uhr: Die Ausgangssituation: Borussia Mönchengladbach ist derzeit Tabellenachter mit 18 Punkten. Hertha BSC ist 14. mit 14 Zählern. 

18:15 Uhr: Herzlich Willkomme zum DW-Liveticker: das Abendspiel!

---------------------

ABPFIFF
Bayern München baut durch den souveränen Sieg (Vidal, 2 x Lewandowski) gegen den FC Augsburg die Tabellenführung weiter aus. Denn RB Leipzig spielt trotz zweier Elfmeter und Überzahlspiel nur Unentschieden (Werner, Bailey, Forsberg, Volland). Hoffenheim holt immerhin in der Nachspielzeit noch einen Punkt (Boateng, Uth). Köln gelingt auch im zwölften Bundesligaspiel nicht der langersehnte Sieg und leidet mal wieder unter einer Schiedsrichter-Fehlentscheidung (Brosinski). Die Frage ist: Bleibt Trainer Peter Stöger trotzdem? Wolfsburg freut sich über den ersten Bundesligasieg unter Trainer Martin Schmidt (Gerhard, Malli, Kapustka, Malli).

17:19 Uhr TSG - SGE TOR ⚽️: Hoffenheim belohnt sich für das Anrennen. Gnabry setzt sich prima über links durch und gibt ab auf Mark UTH, der den Ball aus fünf Metern rein macht - der Ausgleich in der Nachspielzeit (91. Minute)! Damit ist Frankfurt den dritten Tabellenplatz wieder los.

17:13 Uhr M05 - KOE: Gelingt Köln in Überzahl noch der Ausgleich? Es sieht nicht so danach aus. Der nächste Gegner der Kölner heißt übrigens: FC Arsenal.

17:01 Uhr B04 - RBL TOR ⚽️: Leverkusens Kevin VOLLAND drischt den Ball mit einem schönen Volleyball ins Tor - in Unterzahl der Ausgleich (74. Minute)! 

17:00 Uhr WOB - SCF TOR ⚽️: Die Freude währt nur kurz bei den Freiburgern. Wolfsburg stellt wieder den vorherigen Torabstand her: Erneut ist Yunus MALLI der Torschütze (70. Minute).

17:00 Uhr M05 - KOE: PLATZVERWEIS in Mainz. Giulio DONATI und Bittencourt ringen um den Ball. Dann fallen beide, dabei bekommt der Mainzer Donati den Fuß vom Gegner schmerzhaft ins Gesicht. Bittencourt will ihn hochzerrern, aber Donati wehrt sich und gibt dem Kölner noch eine mit. Macht man nicht, aber das ist niemals eine Rote Karte! Das ist nicht der Tag von Schiedsrichter Felix Brych.

16:59 Uhr WOB - SCF: TOR ⚽️ der Anschlusstreffer. Bartosz KAPUSTKA zieht einfach mal ab und dank der freundlichen Unterstützung von Vfl-Torwart Casteels geht der Ball durch die Arme ins Tor (68. Minute).

16:56 Uhr B04 - RBL: Ein Tor Rückstand und ein Mann weniger. Gelingt Leverkusen noch der Ausgleich oder gibt es die erste Niederlage nach sieben ungeschlagenen Spielen? 

16:50 Uhr TSG - SGE: Hoffenheim jetzt mit deutlich mehr Ballbesitz. Die Frage ist, ob dem Team von Julian Nagelsmann noch ein Tor gelingt. Ein Blick auf die aktuelle Tabelle: Und Eintracht Frankfurt ist derzeit Dritter!

16:42 Uhr B04 - RBL TOR ⚽️ Diesmal schießt Emil FORSBERG vom Punkt - mittig, irgendwie durch Leverkusens Torwart Leno durch (54. Minute).

16:40 Uhr B04 - RBL: ROTE KARTE und ELFMETER
Und schon wieder schaltet sich der Video-Assistent ein. Spieler und Zuschauer warten. Leverkusens Benjamin HENRICHS wehrt als letzer Mann auf der Linie mit dem Ellbogen den Ball ab. Es gibt den zweiter Strafstoß für die Gäste aus Leipzig. Und Leverkusen muss nun mit zehn Mann auskommen.

16:36 Uhr FCB - FCA: TOR ⚽️ Flankengott Kimmich liefert Maßarbeit von der rechten Seite ab. Robert LEWANDOWSKI muss nur sein Bein hinhalten und drin ist der Ball (48. Minute). Ein butterweicher Spielzug!

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT
Tabellenschlusslicht Köln liegt mal wieder zurück - wegen einer Schiedsrichter-Fehlentscheidung. In Wolfsburg sieht es tatsächlich danach aus, als ob dem VfL erstmals unter Trainer Martin Schmidt ein Sieg gelingen könnte. Leverkusen gleicht kurz vor der Halbzeit noch aus. Frankfurt demonstriert einmal mehr seine Effizienz. Und Bayern trifft nach anfänglichen Schwierigkeiten nun auch das Tor, sogar gleich zweimal.

Deutschland Bundesliga Wolfsburg gegen Freiburg (imago/regios24/D. Simka)

Bei Wind und Wetter: Freiburgs Höfler und Gerhardt vom VfL Wolfsburg

16:15 Uhr B04 - RBL: TOR ⚽️ der Ausgleich. Leon BAILEY schießt einen durchgesteckten Ball mit den Außenrist an Torwart Gulacsi vorbei ins Netz (44. Minute).

16:13 Uhr M05 - KOE: TOR ⚽️ Daniel BROSINSKI trifft vom Punkt - die Führung für Mainz. Nun gab es in jedem der fünf Nachmittagsspartien mindestes ein Tor zu bejubeln (44. Minute).

16:12 Uhr M05 - KOE: ELFMETER in Mainz. Zwei Kölner nehmen De Blasis in die Zange, berühren ihn aber nicht, trotzdem fällt der Mainzer. Es gibt Kontakt mit dem Video-Assistenten. Der bestätigt die Entscheidung jedoch - Fehlentscheidung!

16:09: FCB - FCA: TOR ⚽️, diesmal macht es Bayerns Torjäger Robert LEWANDOWSKI - sein 12. Saisontor. Augsburgs Caiuby hatte den Ball an der Mittelfeldlinie unnötig verloren. Martinez spielt zu Vidal, der passt dem Polen in den Lauf und ohne den Ball  vorher anzunehmen schiebt er ihn flach ins linke Eck (38. Minute).

16:07 Uhr: M05 - KOE: Wenn man kein Glück hat, kommt auch noch Pech hinzu. Der Kölner Spieler Zoller verletzt sich und muss raus. Bittencourt ersetzte ihn. Noch kein Tor in dieser Partie.

16:02 Uhr FCB - FCA TOR ⚽️ Freistoß von links für die Bayern. Dann wird Ping-Pong im Strafraum gespielt. Am Ende bekommt Arturo VIDAL den Ball, der ihn dann unter die Latte knallt (31. Minute).

16:00 Uhr WOB - SCF: TOR ⚽️ , das zweite für die Hausherren. Gomez nimmt an der Mittellinie den Ball an, passt auf Didavi auf der rechten Seite. Der bedient an der Strafraumgrenze den heraneilenden Yunus MALLI, der souverän vollendet (30. Minute).

15:50 Uhr: FCB - FCA: Hier gibt es Einbahnstraßenfußball, bisher mit einer Sackgasse im Augsburger Strafraum. Bayerns Lewandwoski fällt auf - durch seine Haare: Blond oder silber - das ist hier die Frage!

15:43 Uhr: TSG - SGE: TOR ⚽️  Fehlpass von Hoffenheims Rupp, den fängt Kevin-Prince BOATENG ab und zieht aus 22 Metern ab - sehenswerter Schuss (13. Minute)! Zweites Saisontor für Boateng und die 1:0-Führung für die Gäste.

15:42 Uhr: B04 - RBL: TOR ⚽️ Timo WERNER trifft vom Punkt (13. Minute). Die Gäste gehen in Führung. 

15:41 Uhr B04 - RBL: ELFMETER in Leverkusen. B04-Spieler MEHMEDI hält Sabitzer im Strafraum fest. Es gibt nicht nur Strafstoß für den Gegner, sondern auch die Gelbe Karte für den Schweizer. Achtung: es gibt diesmal keinen Video-Beweis oder -Assistenten, der befragt werden muss!

15:34 Uhr WOB - SCF: TOR ⚽️ Das erste an diesem Samstag - und es ist (fast) ein Eigentor. Didavi spielt den Ball von links in den Fünfmeterraum. Dabei versucht Freiburgs Günter ungestüm vor GERHARDT an den Ball zu kommen. Offiziell wird der Wolfsburger als Torschütze genannt (3. Minute) - die 1:0-Führung für die Gastgeber.

ANPFIFF

15:23 Uhr: Die Teams aus Hoffenheim und Frankfurt dürften besonders motiviert sein. Der Verein, der gewinnt, überholt Borussia Dortmund und bekommt zur Belohnung Platz drei.

15:19 Uhr: Eine traurige Meldung erreicht uns: Friedel RAUSCH ist tot. Der langjährige Schalker Bundesligaspieler und späterer Trainer verstarb nach einem Krebsleiden mit 77 Jahren. Rausch, der von 1962 bis 1971 für Schalke 04 spielte, wurde vor allem wegen einer Szene berühmt: Im Revierderby bei Borussia Dortmund am 6. September 1969 biss ihm ein Wachhund ins Gesäß. Nach dem Schalker Führungstor waren Fans auf den Platz gestürmt, die Dortmunder Ordner ließen daraufhin die Hunde los.

15:15 Uhr: In der Liga hat Wolfsburgs Coach Martin Schmidt seit er sein Amtsantritt am 4. Spieltag nur Unentschieden gespielt. Zuletzt vor zwei Wochen gegen Hertha hat das Team eine tolle Moral gezeigt. Trotzdem bleibt die Frage: Wann gibt's den ersten Dreier? Für Freiburg ist der letzte Erfolg in der Liga fünf Spieltage her - gegen Hoffenheim war das. In der Tabelle ist das Team auf Platz 16 abgerutscht. Die Aufstellungen:
Wolfsburg: Casteels - Verhaegh, Brooks, Knoche, Tisserand - Guilavogui, Arnold - Gerhardt, Didavi, Malli - Gomez
Freiburg: Schwolow - Koch, Schuster, Kempf - Stenzel, Höfler, Günter - Kath - Haberer, Guede - Petersen

15:12 Uhr: Die beiden Karnevalsvereine unter sich: Zuletzt spielte Mainz zweimal Unentschieden in der Liga. Der Tabellenletzte, Köln, wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Dabei spielt Cordoba gegen seinen Ex-Klub. Die Aufstellungen:
Mainz: Zentner - Donati, Bell, Diallo, Brosinski - Gbamin - Latza, Maxim - Öztunali, De Blasis - Muto
1. FC Köln: Timo Horn - Klünter, Sörensen, Maroh, Rausch -  Zoller, Lehmann, Salih Özcan, Jojic - Guirassy, Cordoba.

15:10 Uhr: Leverkusen hat seit sieben Pflichtspielen nicht mehr verloren. Rückstände irritieren das Team von Heiko Herrlich nicht, im Gegenteil, es motiviert sie. Bleibt Bayer auch gegen den deutschen Vizemeister aus Leipzig ungeschlagen? Die Aufstellungen:
Leverkusen: Leno - Lars Bender, Tah, Wendell -  Mehmedi, Kohr, Aranguiz, Havertz - Bailey, Brandt - Volland
Leipzig: Gulacsi - Bernardo, Konate, Orban, Halstenberg - Keita, Demme - Sabitzer, Kampl,  Forsberg - Timo Werner.

15:07 Uhr: Die TSG Hoffenheim hat ihr letztes Bundesliga-Spiel gewonnen (gegen Tabellenschlusslicht Köln), aber zuvor sehr viele Punkte liegen gelassen. Jetzt ist Eintracht Frankfurt zu Gast - ein unangenehmer Gegner, der zwar keinen schönen, aber dafür effektiven Fußball spielt. Die Aufstellungen:
Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Vogt, Posch - Rupp, Demirbay, Geiger, Grillitsch,  Schulz - Uth, Wagner
Frankfurt: Hradecky - Salcedo, Abraham, Falette - Wolf, Stendera, Kevin-Prince Boateng, Gacinovic, Willems - Haller, Rebic

15:04 Uhr: Bayern München hat bisher noch kein Spiel unter Trainer Jupp Heynckes verloren. Heute gönnt der Coach Müller und Thiago eine Pause. Dafür kommt heute nach langer Verletzungspause Bernat zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz in dieser Saison. Der FC Augsburg will sich aber nicht verstecken und beginnt auch offenisv mit Gregoritsch, Caiuby und Finnbogason. Die Aufstellungen:
Bayern: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Rafinha - Martinez, Vidal - Robben, Rodriguez, Bernat - Lewandowski.
Augsburg: Hitz - Opare, Danso, Gouweleeuw, Max - Khedira, Baier - Heller, Gregoritsch, Caiuby - Finnbogason

15:02 Uhr: Dass Borussia Dortmund gestern zum Auftakt des 12. Spieltags bei Aufsteiger Stuttgart verloren hat, war schon eine Überraschung. Gibt es heute die nächste(n)?

15:00 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt