Flula Borg einer der größten Digitalstars | Kultur | DW | 17.07.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Flula Borg einer der größten Digitalstars

DJ Flula Borg aus Erlangen unterhält Youtube-Nutzer mit starkem deutschen Akzent und Blödel-Liedern. Ein Hollywood-Magazin hat ihn dafür in die Liste der Top 25 der Digitalwelt aufgenommen.

Mit 600.000 Abonnenten bei Youtube und rund 65.000 Followern bei Twitter ist DJ Flula Borg zwar kein Meg-Star. Doch mit seinem ausgefallenen Humor hat er sich definitiv eine treue Fan-Base erarbeitet - und nebenbei in Hollywood das Klischee der unlustigen Deutschen ein Stück weit widerlegt. "The Hollywood Reporter", ein Promi-Magazin aus Los Angeles, nahm den hierzulande kaum bekannten Video-Blogger als "europäischen Import" in die Liste auf.

Auf seinem Youtube-Kanal nimmt der Erlanger amerikanische Sprüche und Wendungen aufs Korn und parodiert damit die US-amerikanischen Eigenheiten. Mit seinen lustigen Interpretationen amerikanischer Ausdrücke habe er das Magazin überzeugt. So nimmt er in einem Video die Redewendung "party pooper" (zu Deutsch: Spaßbremse) wörtlich und fabuliert über Menschen, die auf Feten große Geschäfte verrichten.

Der 33-Jährige war nach eigenen Angaben früher "Schuhplattler"-Tänzer. Auch im Filmgeschäft hat er einen kleinen Durchbruch geschafft. So trat er in dem Musikfilm "Pitch Perfect 2" als Frontmann einer A-capella Gruppe auf und spielte dieses Jahr an der Seite von David Hasselhoff in "Killing Hasselhoff". Auch bei der Reality-TV-Serie "Auction Hunters" war er mit dabei.

ct/jb (dpa)

Video ansehen 01:59
Jetzt live
01:59 Min.

Exklusiver DW-Rap mit DJ Flula Borg

Audio und Video zum Thema