FIFA The Best: Modric tritt gegen Ronaldo und Salah an | Sport-News | DW | 03.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Weltfußballer des Jahres

FIFA The Best: Modric tritt gegen Ronaldo und Salah an

Bei der Auswahl der drei möglichen Weltfußballer des Jahres setzt die FIFA auf große Namen: Luka Modric, Cristiano Ronaldo und Mohamed Salah. Erstmals seit zwölf Jahren fehlt Lionel Messi auf der Shortlist.

Wird es zum sechsten Mal Cristiano Ronaldo oder setzt sich in diesem Jahr ein anderer Spieler bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres durch? Neben dem Portugiesen stehen Luka Modric aus Kroatien und der Ägypter Mohamed Salah zur Wahl. Beide haben mit herausragenden Leistungen im Verein - Modric an der Seite Ronaldos bei Real Madrid, Salah für den FC Liverpool - auf sich aufmerksam gemacht. Modric spielte zudem mit Kroatien eine erfolgreiche WM, wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt und einige Wochen später zu Europas Fußballer des Jahres. Der Preis, der mittlerweile den Namen "FIFA The Best" trägt, wird am 24. September vergeben.

Marozsan dabei, Messi nicht

Nicht auf die Shortlist hat es Lionel Messi geschafft, der seit 2007 immer unter den besten drei Spielern war. 2009, 2010, 2011, 2012 und 2015 erhielt er die begehrte Auszeichnung. In der abgelaufenen Saison gewann er mit dem FC Barcelona zwar das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen, in der Champions League war aber bereits im Viertelfinale Schluss. Bei der WM schied Messi mit Argentinien im Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich aus.

Bei den Frauen tritt die deutsche Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan gegen die Norwegerin Ada Hegerberg und Marta aus Brasilien an. Als mögliche Trainer des Jahres sind Zinedine Zidane, der bis zum Sommer Real Madrid trainierte, Frankreichs Weltmeister-Coach Didier Deschamps und der kroatische Nationaltrainer Zlatko Dalic ausgewählt worden.

Die Redaktion empfiehlt