Felix Sturm wegen Steuerhinterziehung verurteilt | Sport-News | DW | 30.04.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Boxen

Felix Sturm wegen Steuerhinterziehung verurteilt

Box-Profi Felix Sturm ist vor Gericht der Steuerhinterziehung für schuldig befunden worden und soll drei Jahre in Haft. Der Ex-Weltmeister wurde zudem wegen Verstoßes gegen das Anti-Dopinggesetz verurteilt.

Wegen Steuerhinterziehung und versuchter Steuerhinterziehung ist Box-Profi Felix Sturm zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Der 41-Jährige nahm das Urteil im Gerichtssaal des Landgerichts Köln regungslos auf. Sturm wurde schuldig gesprochen, dem Fiskus in den Jahren 2008 bis 2010 sowie 2013 insgesamt rund eine Million Euro vorenthalten zu haben. Freispruch erging hingegen bezüglich der Steuerhinterziehungsvorwürfen für die Jahre 2011 und 2012. Richter Marc Hoffmann hielt Sturm bei der Urteilsverkündung zugute, dass er teilgeständig gewesen sei und seine Verteidigung in dem Verfahren "gute Arbeit" geleistet habe. "Wir haben uns gefragt, ob das für eine Bewährungsstrafe reicht und kamen zu der klaren Antwort: nein", meinte der Vorsitzende. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Doping und Körperverletzung

Außerdem wurde der Ex-Weltmeister wegen Verstoßes gegen das Anti-Dopinggesetz verurteilt. Nach Ansicht des Gerichts war Sturm im Februar 2016 im Weltmeisterschaftskampf gegen den Russen Fjodor Tschudinow mit dem Mittel Stanozolol gedopt. Da der Kampf somit regelwidrig geführt wurde, wurde Sturm auch wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt. Sturm hatte in dem Verfahren rund acht Monate in Untersuchungshaft gesessen, nachdem er im April 2019 auf der Fitnessmesse "Fibo" festgenommen worden war. Vor Heiligabend vergangenen Jahres kam Sturm gegen eine Kaution von 300 000 Euro unter Auflagen auf freien Fuß.

Sturm wurde im Januar 1979 als Adnan Catic in Leverkusen geboren. Seine Eltern stammen aus Bosnien-Herzegowina. Aus Vermarktungsgründen trat Catic als Profiboxer unter dem Künstlernamen Felix Sturm an. Er besitzt neben der deutschen auch die bosnische Staatsbürgerschaft.

asz/ml (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt