Einheitsfest in Berlin eröffnet | Aktuell Deutschland | DW | 01.10.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Dreitägige Feierlichkeiten

Einheitsfest in Berlin eröffnet

Unter dem Motto "Nur mit Euch" haben in der Hauptstadt die Feiern zum Tag der Deutschen Einheit begonnen. Der Regierende Bürgermeister Müller eröffnete am Abend ein Bürgerfest. Der offizielle Festakt folgt am Mittwoch.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller sagte zum Auftakt des dreitägigen Bürgerfests, das Motto "Nur mit Euch" solle deutlich machen, was das Land gemeinsam geschafft habe. "Diese friedliche Revolution hat es nur gegeben, weil Menschen gemeinsam für Demokratie und Menschenrechte gestritten haben."

Müller fügte hinzu, gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West müssten das Ziel bleiben. "Dazu gehört 28 Jahre nach der Wiedervereinigung auch, dass sich die Löhne und Gehälter endlich angleichen und dass die Unterschiede bei der Rente endlich abgeschafft werden."

"Band der Einheit" mit mehr als 11.000 Ortsschildern

Die Besucher des Bürgerfests können sich über Verfassungsorgane wie Bundestag und Bundesrat informieren und die Vertretungen aller 16 Bundesländer besuchen. Neben Quizspielen und Informationen zu touristischen Highlights locken viele kulinarische Spezialitäten. Außerdem präsentieren sich rund um das Brandenburger Tor alle Verfassungsorgane sowie mehr als 200 Partner wie Institute, Stiftungen, Vereine und Verbände.

Zentrale Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit (picture-alliance/dpa/B. von Jutrczenka)

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat die Feiern am Abend eröffnet

Verbindendes Element ist ein "Band der Einheit", das in alphabetischer Reihenfolge die Ortsschilder aller 11.040 deutschen Städte und Gemeinden zeigt und sich auf mehreren Kilometern auf dem Boden durch das Berliner Festgelände schlängelt.

Eine besondere Attraktion ist auch die 25 Meter hohe Installation des französischen Streetartkünstlers JR: Auf dem Dach des Brandenburger Tores ist ein vielfach vergrößertes Originalbild vom 10. November 1989 angebracht, das auf der Berliner Mauer feiernde Berliner zeigt. 

Mehr als eine Million Besucher erwartet

Das Fest rund um Brandenburger Tor und Reichstag wird von strengen Sicherheitsvorkehrungen begleitet. Die Veranstalter erwarten mehr als eine Million Besucher.

Höhepunkt ist das große Abschlusskonzert am Mittwochabend auf der Hauptbühne vor dem Brandenburger Tor. Dort treten unter anderem Sängerin Nena und Rapper Samy Deluxe auf.

Berlin stellt mit Müller momentan den Präsidenten des Bundesrats und richtet die Feiern deshalb in diesem Jahr aus. Sie gipfeln am Mittwoch, dem Tag der Deutschen Einheit, in einem Festakt in der Staatsoper. Dazu werden unter anderem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Kanzlerin Angela Merkel erwartet. Die Festrede hält Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble. 

gri/nob (dpa, afp, epd)

Die Redaktion empfiehlt