Die besten Feinde | Fokus Amerika | DW | 22.07.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Amerika

Die besten Feinde

Dauerstreit - Kolumbien und Venezuela streiten über mögliche Rückzugsgebiete der Guerilla+++Durchbruch - Finanzmarktreform in den USA in Kraft+++Kriegsversehrte - im Walter Reed Krankenhaus werden sie behandelt

default

2300 Seiten stark ist das neue Gesetzeswerk, unter das US-Präsident Obama jetzt seine Unterschrift setzte. Es ist die umfassendste Finanzreform in den USA seit der Großen Depression vor 80 Jahren.

Die liebsten Feinde

Kein Monat vergeht ohne irgendeine Streiterei zwischen Venezuela und Kolumbien. Nun haben beide Länder ihre Botschafter abgezogen. Grund: Kolumbien wirft Venezuela vor, den linksgerichteten Guerilla-Gruppen FARC und ELN Rückzugsgebiete zu bieten.

Kampf gegen den Schmerz

Seit neun Jahren befinden sich die USA in Afghanistan im Krieg, seit sieben Jahren im Irak. Mehr als 5500 Soldatinnen und Soldaten haben bei den beiden Einsätzen ihr Leben gelassen, fast 40.000 wurden verletzt. Viele von ihnen kommen zunächst nach Washington, in das Walter Reed Krankenhaus.

Redaktion: Anne Herrberg/ Esther Broders

Audio und Video zum Thema