Die 58. Berlinale bei DW-RADIO | Kultur aktuell | DW | 01.02.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur aktuell

Die 58. Berlinale bei DW-RADIO

Vom 7. bis 17. Februar war Berlin wieder Schauplatz von Deutschlands größtem Filmfestival. DW-RADIO war mit mehreren Reportern dabei. Ihre Beiträge können Sie hier als Audio on Demand abrufen.

default

Die Berlinale gehört mit Cannes und Venedig zu den drei bedeutendsten Filmfestivals in Europa. Zum Abschluss der 58. Ausgabe, bei der über 380 Filme in insgesamt 1256 Vorstellungen in den verschiedenen Sektionen gezeigt wurden, zog Festival-Chef Dieter Kosslick eine positive Bilanz. «Es war eine große Berlinale und voller Energie. Es war eine Berlinale der Musik, der großen Emotionen und großartigen Künstler. Der Groove war gut und Berlin war dieses Jahr nicht kalt, sondern cool», sagte Kosslick.

Das Interesse an der Berlinale 2008 sei sowohl seitens der Fachbesucher als auch des Publikums größer denn je gewesen. Mit 230.000 verkauften Eintrittskarten konnte das Publikumsfestival einen Besucherrekord verzeichnen. Mehr als 20 000 Festivalteilnehmer wurden akkreditiert, darunter allein 4200 Journalisten. Die 59. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 5. bis zum 15. Februar 2009 statt.