Deutsche Telekom feiert sich selbst | Podcast Wirtschaft | DW | 19.02.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Deutsche Telekom feiert sich selbst

Rekordbilanz - warum die Deutsche Telekom zurzeit vor Kraft kaum laufen kann+++Digitalstrategie - EU-Kommission kündigt Aufholjagd an+++Corona-Epidemie - wie groß die Schäden für Chinas Wirtschaft tatsächlich sind und wie sich die Angst vor einer Ansteckung im weit entfernten New York auswirkt

Audio anhören 15:10

Ziemlich zufrieden war heute Telekom-Vorstandschef Tim Höttges, als er in Bonn die glänzenden Zahlen seines Konzerns für das vergangene Jahr bekannt gab. Noch nie liefen die Geschäfte der Telekom so gut wie 2019.

Kampfansage aus Brüssel

Automatische Gesichtserkennung und selbstfahrende Autos: Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch und wird die Zukunft prägen. Schon lange wird beklagt, dass Europa immer mehr gegenüber China und den USA den Anschluss verliert. Die EU-Kommission will das jetzt ändern und hat heute in Brüssel ihre Digitalstrategie vorgestellt.

Chinas Wirtschaft und das Virus

Seit rund sechs Wochen reißen die Schreckensmeldungen über das Corona-Virus nicht ab. Zu den täglich neuen Zahlen der Infizierten kommen auch schlechte Nachrichten aus der Wirtschaft: Immer mehr Firmen melden Umsatzrückgänge und Lieferengpässe – zuletzt auch der iPhone-Konzern Apple. Das Virus wirkt sich immer stärker auf die globalen Lieferketten aus.

New Yorks Chinatown im Griff der Angst

Nicht nur in China leiden die Menschen unter den Folgen der Corona-Epidemie. Doch selbst in Städten ohne einen einzigen Erkrankten geht die Angst um - auch in der US-Finanzmetropole New York. Besonders leiden die Geschäftsleute in Chinatown unter der Angst vor einer Ansteckung.

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier gehts zu Spotify

Redakteur am Mikrophon: Thomas Kohlmann
Technik: Jürgen Kuhn