Das passiert, wenn man das Stichwort ″Idiot″ googelt... | Digitales Leben | DW | 20.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Suchmaschinen

Das passiert, wenn man das Stichwort "Idiot" googelt...

Wer aktuell über Google-Suche Bilder zum Thema  "Idiot" anfragt, der bekommt ein überraschendes Ergebnis. Auf Tablets, Smartphones und Bildschirmen taucht unzählige Male US-Präsident Donald Trump auf.

Google-Suche (picture-alliance/dpa/L. Schulze)

Durch sogenannte "Googlebombings" werden Algorithmen verändert und Suchanfragen manipuliert

Wie der Blog "Search Engine Land" berichtet, ist Google aktuell Opfer eines sogenannten "Googlebombings" geworden. Darunter versteht man einen harmlosen Angriff, durch den der Algorithmus von Suchanfragen manipuliert wird.

In dem aktuellen Fall haben Aktivisten den Algorithmus der Suchanfrage "Idiot" so verfälscht, dass als Ergebnis unzählige Bilder von US-Präsident Donald Trump erscheinen.

Unterschiedlichen Medienberichten zufolge soll es sich bei dem Vorfall nicht um eine Aktion des Internetkonzerns Google selbst handeln, sondern um die unbekannter politischer Aktivisten.

Diese wollten lediglich darauf aufmerksam machen, wie schnell Sicherheitslücken im Netz und auch bei großen Suchmaschinen-Anbietern von Angreifern ausgenutzt und manipuliert werden können.

Die Berichterstattung über den Vorfall hat laut "Search Engine Land" noch weiter dazu beigetragen, dass der US-amerikanische Präsident bei der Google-Suche unter dem Stichwort "Idiot" bei der Google-Suche als erstes erscheint.

am/hm (Search Engine Land/stern.de/ handelsblatt.de)

WWW-Links

Audio und Video zum Thema