Coronavirus: Haben wir die Kontrolle verloren? | Auf den Punkt | DW | 12.03.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Auf den Punkt

Coronavirus: Haben wir die Kontrolle verloren?

Das Coronavirus versetzt die Welt in Angst, tausende Menschen sind bereits an der Infektionskrankheit gestorben. Ganze Länder stehen unter Quarantäne. Es droht eine Rezession. Was hilft gegen das Virus? Unsere Gäste: Henrike Roßbach (Süddeutsche), Malte Lehming (Tagesspiegel), Linda Fischer (Zeit online)

Video ansehen 42:36

Malte Lehming ist Autor für den Berliner Tagesspiegel. Er sagt: „Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 und der Finanzkrise von 2008 könnte eine Covid-19 Pandemie zur dritten großen Erschütterung in diesem Jahrhundert führen.“
 

 

Henrike Roßbach ist Wirtschaftsredakteurin und arbeitet für die Hauptstadtredaktion der Süddeutschen Zeitung. Sie sagt: „Das Coronavirus ist eine ernste Bedrohung für die vernetzte Weltwirtschaft. Das zeigen nicht nur die dramatisch fallenden Aktienindizes, sondern auch abreißende Lieferketten in der Industrie.“
 

 

Linda Fischer ist Wissenschaftsredakteurin bei der Wochenzeitung „Die Zeit“. Sie sagt: „Auch wenn sich das Virus nicht kontrollieren lässt, sollten wir nicht aufhören, es zu versuchen. Das wird viele Leben retten.“