Clevere Mainzer bezwingen Düsseldorf | Sport | DW | 30.11.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

13. Spieltag - Freitagsspiel

Clevere Mainzer bezwingen Düsseldorf

Die Mainzer entführen drei Punkte aus Düsseldorf. Der Aufsteiger macht über weite Strecken das Spiel und ist das gefährlichere Team. Doch Mainz reicht Cleverness und ein Glücksmoment zum Sieg.

Fortuna Düsseldorf hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga einen herben Rückschlag erlitten. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel unterlag dem FSV  Mainz 05 vor heimischer Kulisse mit 0:1 (0:0). Den entscheidenden Treffer für die Mainzer erzielte Stürmer Jean-Philippe Mateta in der 67. Spielminute. Damit droht Düsseldorf am Wochenende wieder auf den letzten Tabellenplatz abzurutschen. Mainz verbessert sich mit 18 Punkten zumindest für eine Nacht um einen Tabellenplatz auf Rang acht.
 

Interessiert wie die Partie im Einzelnen lief? - Hier können Sie den Spielverlauf noch einmal nachlesen:

SCHLUSSPFIFF! Jetzt ist es tatsächlich soweit. Mainz schlägt Düsseldorf mit 1:0 (0:0). 

90.+5 Minute: Sandro Schwarz, der Trainer der Mainzer reklamiert, die Spielzeit sei abgelaufen. 

90.+3 Minute: Karaman köpft. Hauchzart rechts vorbei. Das war knapp!

90.+2 Minute: Gießelmann versucht es volley aus spitzem Winkel. Wieder bringt Zentner die Hände dran. Es gibt Eckball.

90. Minute: Fünf Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. 

90. Minute: Wieder ist Zentner da. Karaman hatte abgezogen. Der Mainzer Retter trägt heute Handschuhe und steht hinten im Kasten...

88. Minute: Hennings hat den Ausgleich auf dem Fuß. Nach einem langen Ball von Usami kommt er zentral im Strafraum zum  Schuss. Doch Zentner zeigt einen tollen Reflex und rettet für Mainz. 

87. Minute: GELB für den Mainzer Donati. Unsportliche Schauspielerei. 

86. Minute WECHSEL bei Mainz: Onisiwo kommt für Quaison. 

85. Minute: Wieder bringt der Mainzer Aaron den Ball gefährlich aufs eigene Tor. Wie kurz nach der Pause. Aber auch diesmal endet es glimpflich. 

80. Minute: Letzter WECHSEL bei der Fortuna: Usami kommt für Zimmer 

78. Minute: Gute Möglichkeit für Mainz. Bell (Abwehrspieler) verirrt sich in den Angriff und tunnelt mit der Hacke seinen Gegenspieler. Das Leder erreicht Mateta, der diesmal aber nicht ins Tor trifft. 

74. Minute: Quaison ist für Mainz durch, er erläuft sich einen langen Ball. Doch Rensing ist diesmal da und hält das Leder. 

73. Minute: WECHSEL bei den Gastgebern: Karaman drin, Fink nimmt auf der Düsseldorfer Bank Platz. 

71. Minute: Gute Chance für Düsseldorf. Gießelmann köpft aber Zentnter kriegt noch die Hand dran. Die Fortunen wirken nicht geschockt vom Rückstand. 

Fussball Bundesliga l Fortuna Düsseldorf vs Mainz 05 - Tor 0:1 - Jean-Philippe Mateta (Getty Images/Bongarts/L. Baron)

Rensing lässt den Ball durchrutschen: die Szene kurz vor dem Treffer von Mateta

67. Minute: TOOOOOOOOOOOR für Mainz. Mateta machts. Er trickst Bormuth mit einer Körpertäuschung aus. Keeper Rensing lässt das Leder durchrutschen. Den hätte er haben müssen. Bitter für den Torhüter und seine Düsseldorfer, die bislang eigentlich mehr vom Spiel hatten. 

59. Minute: WECHSEL bei Mainz: Donati rennt wie ein Hase aufs Feld. Er ersetzt Brosinski. 

Fussball Bundesliga l Fortuna Düsseldorf vs Mainz 05 -Daniel Brosinski verletzt (Imago/Moritz Müller)

Eis auf den "Pferdekuss": Brosinksi nach seiner Auswechslung

58. Minute: Brosinksi humpelt schon länger, seit einem Zusammenprall. Der Mainzer geht runter, er kann nicht weitermachen. Die Gäste jetzt in Unterzahl. Trainer Schwarz hatte trotz der absehbaren Verletzung Boetius rausgenommen. Komisch. 

56. Minute: WECHSEL bei Mainz: Boetius geht, Öztunali neu in der Partie. 

53. Minute: Eckball Düsseldorf. In der Mitte streicht Kaminksi das Leder über den Scheitel. Er kriegt ihn nicht aufs Tor. 

49. Minute: Düsseldorf reklamiert ein Handspiel im Strafraum. Ein Mainzer war tatsächlich mit der Hand dran, allerdings stark bedrängt von Zimmermann. Kein Elfer. Gute Entscheidung.  

46. Minute: Und gleich mal eine "Hallo-Wach-Szene"! Flanke von Lukebakio - in der Mitte will Aaron für Mainz klären, von seiner Hacke springt der Ball allerdings in Richtung Tor. Zentner reagiert aber blitzschnell und taucht runter.  

46. Minute: Weiter geht es in Düsseldorf.

HALBZEIT. Fortuna Düsseldorf ist das bisher aktivere und gefährlichere Team. Vor allem die Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte sorgen für Gefahr. Es fehlt noch an der letzten Präzision im Angriff. Mainz wirkt behäbiger, es könnte aber genauso gut cleveres "Kräftesparen" sein. Das Remis geht in Ordnung. 

45. Minute: Brosinski hämmert den Freistoß auf den kurzen Pfosten. Rensing faustet ins Toraus. Sehr aufmerksam. 

44. Minute: GELB für Düsseldorfs Bormuth. Taktisches Foul. Klare Sache. 

42. Minute: Lukebakio bleibt nach einem Zusammenprall im Strafraum der Mainzer liegen. Er kann aber wohl erstmal weitermachen.

40. Minute: Düsseldorf bringt wieder einen Ball in die Box. Zentner kann ihn nicht festhalten. Aber kein Fortune kommt dran. 

38. Minute: Doppelchance für Düsseldorf. Erst verpasst Hennings in der Mitte, dann haut Fink von draußen drauf. Aber die Kugel trudelt abgefälscht ins Toraus.

35. Minute: Wieder Ballgewinn Düsseldorf. Dann zieht Hennings von der Strafraumkante ab. Zentnter, der Mainzer Torhüter, hat ihn. 

30. Minute: Kunde versucht es für die Mainzer aus der Distanz. Doch sein Ball geht deutlich links am Tor der Fortuna vorbei. 

28. Minute: Beobachtung am Rande: der Platz in Düsseldorf ist nicht in besonders gutem Zustand. Immer wieder verrutschen und lösen sich ganze Rasenstücke.  

27. Minute: Lukebakio mit der nächsten Gelegenheit. Er dreht sich zum Tor und lässt zwei Gegenspieler aussteigen, schießt aber rechts neben den Mainzer Kasten.  

24. Minute: Zentner hat den Ball schon wieder in den Händen. Düsseldorf probiert es mit Tempo über beide Flügel udn kommt damit immer wieder durch. Es fehlt der letzte Pass.  

20. Minute: Lukebakio ist durch und zieht ab. Doch der Mainzer Torwart Zentner hat die Hände oben und pariert. Bisher beste Gelegenheit. Lukebakio ist der auffälligste Spieler bisher.  

18. Minute: Düsseldorf setzt die Mainzer geschickt unter Druck und erobert verlorene Bälle schnell zurück, teilweise sogar direkt am Sechzehner. Bisher können sie daraus kein Kapital schlagen. 

14. Minute: Lukebakio setzt sich toll auf der linken Seite durch, sein Gegenspieler ist kurz verwirrt. Dann legt er den Ball flach in die Mitte, aber da ist kein Düsseldorfer Mitspieler. Vergebene Chance!

12. Minute: Mainz steht hinten sehr hoch. Keeper Zentner ist schon ein paarmal als "Libero" unterwegs gewesen. 

7. Minute: Uiiih. Auf der anderen Seite kommt Lukebakio ans Leder und es wird zum ersten Mal gefährlich. Doch Brosinski bügelt gleich zweimal für die Mainzer aus. 

6. Minute: Nach einem Angriff über die rechte Seite kommt die Kugel zu Aaron auf Rechts, sein Schuss geht allerdings weit über den Düsseldorfer Kasten. 

3. Minute: Vorsichtiges Abtasten beider Teams. Mainz wirkt etwas konstruktiver im Spielaufbau. 

ANPFIFF! Die Partie läuft!

20:27 Uhr: Die Teams sind noch im Kabinengang, gleich geht es raus aufs Feld. 

20:23 Uhr: Mainz ist auswärts nicht gerade stark. In dieser Saison gab es in der Fremde bisher nur einen Punkt (1:1 in Nürnberg).   

20:19 Uhr: Düsseldorf feiert heute Abend ein Jubiläum. Es ist das 400. Bundesliga-Heimspiel.  

20:16 Uhr: Mit dieser Mannschaft starten die Gäste aus Mainz:

 

20:16 Uhr: Diese Elf schickt Fortuna-Coach Friedhelm Funkel ins Rennen:

20:16 Uhr: Das Duell zwischen Aufsteiger Düsseldorf und Mainz eröffnet den 13. Spieltag in der Bundesliga. Trotz der Niederlage gegen den BVB gehen die Mainzer als leichter Favorit in die Partie. Beim Gastgeber hoffen alle auf eine Fortsetzung des rauschhaften Remis gegen die Bayern in der vergangenen Woche. 

20:15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt