Chinesische Vanilleschoten | Podcast Wirtschaft | DW | 28.12.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Chinesische Vanilleschoten

Warum auch die großen Tech-Konzerne im Silicon Valley von den Chip-Produzenten in Fernost abhängig sind +++ Aus China kommen nicht nur Chips und Spielzeug, sondern demnächst auch - Vanille.

Audio anhören 14:30

Die Abhängigkeit der Tech-Riesen

Dass deutsche Unternehmen - allen voran die großen Autobauer – von den elektronischen Bauteilen, die aus Asien zugeliefert werden, abhängig sind, hat sich in diesem Jahr mehr als einmal gezeigt. Weil es Lieferschwierigkeiten bei Halbleitern und Computerchips gab, mussten Schichten ausfallen und ganze Werke ihre Produktion unterbrechen. Tja, hören wir als Erklärung, wir sind eben technisch nicht auf der Höhe der Zeit: Chips können wir eben nicht. Aber aus dem Mekka der Tech-Industrie, dem kalifornischen Silicon Valley, hören wir nun: Ohne die asiatischen Zulieferer geht auch da nichts. Die großen Tech-Konzerne im Valley und die gesamte Autoindustrie - sie alle hängen an Chips aus Taiwan.

Die Königin der Gewürze

Die Advents- und Weihnachtszeit war die große Back-Saison. Und eine der wichtigsten Zutaten für Weihnachtsplätzchen und feine Desserts ist Vanille. Die Preise für Vanilleschoten sind aber in den vergangenen Jahren durch die Decke gegangen. In China versuchen Agrarwissenschaftler in staatlichem Auftrag, davon zu profitieren und schließlich den Markt aufzurollen: Sie züchten Vanille und suchen nach der perfekten Fermentierungsmethode. Steffen Wurzel hat sich daher in Wanning auf der Insel Hainan umgehört.

 

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify

 

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

Technik: Michael Springer