Buch und Film: The Paperboy | Kultur | DW | 17.10.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Buch und Film: The Paperboy

Jeder Film war mal ein Buch. Fast jeder. Das war auch eine Erkenntnis der zurückliegenden 65. Frankfurter Buchmesse.

Bei der Buchmesse treffen sich inzwischen nicht nur die Experten der Branche. Auch Fachleute aus anderen Künsten kommen zusammen, um auszuloten, wo die Schnittpunkte zwischen dem Buch, dem Kino, der Kunst und der Musik liegen. Besonders umtriebig sind in Frankfurt immer die Vertreter des Mediums Film. Denn schließlich gilt: Jeder Film war zuvor in irgendeiner Form auch mal ein Buch. Dabei geht es nicht nur um die vielzitierten Literaturverfilmungen. Filme liegen, wenn sie sich nicht sowieso auf einen Roman oder eine Erzählung stützen, Drehüchern zugrunde. Auch das sind Bücher.

Zac Efron in einer Szene des Films The Paperboy von Regisseur Lee Daniels (Foto: Studiocanal)

Zac Efron in der Verfilmung von "The Paperboy"

Jürgen Kill, der seit zehn Jahren den Münchner Liebeskind-Verlag leitet, hat so seine Erfahrungen mit Literaturverfilmungen gemacht. Der Verlag hat schon einige Autoren aus aller Welt für den deutschen Markt erschlossen. Manchmal handelt es sich dabei auch um literarische Ausgrabungen. So wurde der vielfach ausgezeichnete amerikanische Krimi-Autor Peter Dexter von Kill für den deutschen Leser wiederentdeckt.

Fünf Bücher des inzwischen als Klassiker des modernen Kriminlaromans geltenden US-Amerikaners liegen bei Liebeskind vor. Auch das Südstaatendrama "The Paperboy". Diesen Roman kann man sich jetzt auch in der Filmversion anschauen. "The Paperboy" lief im vergangenen Jahr im Wettbewerb der Festspiele in Cannes. Das mit Nicole Kidman in der weiblichen Hauptrolle prominent besetzte Drama liegt jetzt auf DVD vor. Auch das ist ein schöner Nebeneffekt einer Buchmesse: Man kann Buch und Film vergleichen.

Peter Dexter: The Paperboy, Liebeskind Verlag 2013, 318 Seiten ISBN-13: 978-3954380084, die gleichnamige Filmversion von Regisseur Lee Daniels ist beim Anbieter Studiocanal erschienen.