Brasilien siegt dank Last-Minute-Toren | Sport | DW | 22.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gruppe E

Brasilien siegt dank Last-Minute-Toren

Das war ein hartes Stück Arbeit. Erst in der Nachspielzeit knackt Brasilien das Abwehrbollwerk Costa Ricas. Neymar und Co. bringen den Titelanwärter damit auf Kurs Richtung Achtelfinale.

Dank später Tore von Philippe Coutinho und Neymar hat der lange Zeit einfallslose Rekord-Weltmeister Brasilien bei der WM in Russland seinen ersten Sieg gefeiert. Die Stars vom FC Barcelona und Paris Saint-Germain erzielten beim 2:0 (0:0) gegen Costa Rica vor 64.468 Zuschauern in St. Petersburg in der ersten und siebten Minute der Nachspielzeit die Treffer für die eine Halbzeit phlegmatisch agierende, dann aber aufdrehende "Selecao". Nach dem neunten Sieg in Folge gegen Costa Rica seit 1960 haben die Brasilianer mit vier Punkten das Achtelfinale wieder fest im Blick.

Spiel verpasst? Dann können Sie hier nochmal das Wichtigste im DW-Liveticker nachlesen.

-----------

BRASILIEN - COSTA RICA 2:0 (0:0)

Am Ende vergießt Neymar Freudentränen. Durch zwei Treffer in der Nachspielzeit durch Coutinho (90.+1) und Neymar (90.+7) gewinnt Brasilien mit 2:0. Auch wenn der Sieg verdient ist, Costa Rica hätte aufgrund seiner tollen Abwehrleistung einen Punkt verdient gehabt.

90.+9 Minute: Schiedsrichter Kuipers pfeift ab. Brasilien gewinnt mit 2:0. 

90.+7 Minute: TOR für Brasilien! NEYMAR vollendet einen Konter. Der Superstar braucht nach Vorarbeit von Costa nur noch zum 2:0 einzuschieben. 

90.+4 Minute: Firminos Schuss aus sieben Metern fliegt rechts am Tor Costa Ricas vorbei.

90.+3 Minute: WECHSEL bei Brasilien. FERNANDINHO kommt für Gabriel Jesus. 

90.+1 Minute: TOR für Brasilien! COUTINHO schießt aus sieben Metern durch die Beine von Navas ein. 1:0!

Russland WM 2018 l Brasilien vs Costa Rica 1:0 Tor - Philippe Coutinho (Reuters/M. Rossi)

Der Bann ist gebrochen - Coutinho dreht zum Torjubel ab

90.+1 Minute: Sechs Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Navas liegt am Boden, nachdem er eine Flanke von Neymar abgefangen hat und mit einem brasilianischen Spieler zusammengerasselt ist. Nichts passiert. Er kann weiterspielen.

87. Minute: Wieder hält Navas, diesmal einen Flachschuss von Casemiro aus 20 Metern. 

85. Minute: Ein Weitschuss von Coutinho landet in den Armen von Costa Ricas Torwart Navas.

84. Minute: WECHSEL bei Costa Rica: TEJEDA ersetzt Guzmann. COSTA sieht GELB wegen Spielverzögerung.

83. Minute: Die beiden Verwarnungen zeigen: Langsam, aber sicher reißt bei den Brasilianern der Geduldsfaden.

81. Minute: Zweimal GELB gegen Brasilien: für NEYMAR und COUTINHO wegen Meckern. 

78. Minute: Elfmeter für Brasilien nach einem vermeintlichen Foul von Gonzalez an Neymar? Der Videobeweis muss her. Schiri Kuipers nimmt seine Entscheidung zurück - zurecht.

Russland WM 2018 l Brasilien vs Costa Rica - Neymar (Imago/Bildbyran/P. Arvidson)

Neymar (2.v.l.) fällt spektakulär, für einen Elfmeter ist das jedoch zu wenig

77. Minute: Es bleibt dabei: Costa Ricas Torwart Navas ist der Turm in der Abwehrschlacht. 

75. Minute: Finden die Brasilianer noch die Lücke in der Abwehr Costa Ricas? WECHSEL bei den Mittelamerikanern: CALVO ersetzt Gamboa.

72. Minute: Neymar verbirgt sein Gesicht im Trikot, nachdem er mit seinem Schuss aus 20 Metern das rechte obere Toreck nur knapp verfehlt hat.

Russland WM 2018 l Brasilien vs Costa Rica - verpasste Torchance Neymar (Reuters/C. G. Rawlins)

Das war knapp - Neymars Distanzschuss fliegt knapp am Tor vorbei

70. Minute: Nach einer Ecke von rechts für Brasilien kommt Casimiro zum Kopfball, doch wieder ist Navas auf dem Posten.

68. Minute: WECHSEL bei Brasilien: Paulinho geht, FIRMINO kommt.Vielleicht kann der Ex-Hoffenheimer, der jetzt beim FC Liverpool spielt, für mehr Torgefahr sorgen.    

63. Minute: Neymar versucht es mit einem verdeckten Flachschuss von der Strafraumgrenze. Navas im Tor Costa Ricas lässt den Ball zunächst abprallen, im Nachfassen hat er ihn aber.

61. Minute: Brasilien kontert nach einem der wenigen Angriffe Costa Ricas, doch der Pass Neymars auf Jesus ist zu ungenau. Die Gefahr verpufft.

58. Minute: Nach einem schlecht ausgespielten Konter Costa Ricas haben die Brasilianer mal Platz. Doch Coutinhos Flachschuss aus 14 Metern wird zur Beute von Navas. 

56. Minute: Neymar zieht aus zehn Metern ab, Costa Ricas starker Torwart Navas klärt zur Ecke. Die bleibt folgenlos.

54. Minute: WECHSEL bei Peru: Urena verlässt den Platz, für ihn spielt BOLANOS.

52. Minute: Nur so wie drei Minuten zuvor geschehen, kann es funktionieren. Wenn Brasilien schnell und direkt kombiniert, entstehen Lücken in der Abwehr Costa Ricas. 

49. Minute: Das 1:0 für Brasilien liegt in der Luft. Erst trifft Jesus per Kopfball nur die Latte, dann bringt ein Abwehrspieler Costa Ricas bei einem Schuss von Coutinho gerade noch den Fuß dazwischen. Die folgende Ecke bringt nichts ein. 

48. Minute: Endlich hat Brasilien mal schnell in den Strafraum gespielt und schon wird es gefährlich. Doch Neymar trifft kurz vor dem Tor den Ball nicht richtig, Navas hält.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. WECHSEL bei Brasilien: COSTA spielt jetzt für Willian.

--------

In der ersten Hälfte war es beinahe ein Spiel auf ein Tor. Doch wirklich Torgefahr erzeugten die Brasilianer kaum. Und so hatte Costa Rica zwar nur eine Chance, doch die beste des Spiels, als Borges knapp verzog (13.).

45.+1 Minute: Schiri Kuipers pfeift die erste Halbzeit ab.

44. Minute: Mit ihrem aggressiven Defensivspiel zieht die Mannschaft Costa Ricas der hochgelobten Selecao bisher den Zahn. Die Brasilianer wirken zunehmend frustriert.

41. Minute: Marcelo schießt aus 18 Metern flach, Navas hält. 

38. Minute: Brasilien macht das Spiel und ist klar überlegen, allein die zündende Idee fehlt bisher noch.

34. Minute: Den Brasilianern fehlt es an Zielgenauigkeit. Auch Willian verzieht einen Schuss aus 18 Metern deutlich und erntet dafür Pfiffe der Zuschauer. 

32. Minute: Das Teams Costa Ricas versucht das Spiel zu beruhigen, nachdem die Brasilianer zuletzt fast im Minutentakt aufs Tor geschossen haben.

30. Minute: Wieder ein Distanzschuss, diesmal von Coutinho, doch auch diesmal fliegt der Ball rechts neben das Tor Costa Ricas. 

29. Minute: Marcelo versucht es mit einem Flachschuss von der linken Strafraumecke - gut einen Meter am rechten Pfosten vorbei. 

27. Minute: Neymar rennt mit dem Ball auf Navas zu, doch der Torwart Costa Ricas klärt.

Russland WM 2018 l Brasilien vs Costa Rica (Reuters/L. Smith)

Costa Ricas Torwart Navas (r.) klärt gegen den heranstürmenden Neymar

26. Minute: Der Ball liegt im Netz des Tors Costa Ricas. Doch der Treffer von Jesus zählt nicht. Der Brasilianer stand beim Anspiel im Abseits. 

25. Minute: Erstmals pfeifen die Zuschauer, nachdem ein weiterer Flankenschlag Neymars misslingt und im Toraus landet.

23. Minute: Und auch der nächste Freistoß von Neymar bringt keine Torgefahr. 

22. Minute: Die Brasilianer finden noch keine Lücke im massiven Abwehrbollwerk Costa Ricas.

19. Minute: Wieder Freistoß für Brasilien von links, fast von der selben Stelle wie zwei Minuten zuvor: Neymar flankt in den Strafraum, Navas im Tor Costa Ricas fischt den Ball aus der Luft.

17. Minute: Auch der zweite von Neymar getretene Freistoß - diesmal von links - wird zur sicheren Beute der Abwehr Costa Ricas.

15. Minute: Neymar liegt erstmals am Boden. Guzman hat ihm auf den Fuß getreten. Brasiliens Superstar ist schnell wieder auf den Beinen. 

13. Minute: Die erste Riesenchance des Spiels hat Costa Ricas. Gamboa stürmt über rechts, legt in den Strafraum zurück, wo der Borges nicht lange fackelt und aus zwölf Metern flach abzieht. Sein Schuss streicht am linken Pfosten des brasilianischen Tors vorbei. 

12. Minute: Brasiliens Casemiro läuft vom Platz. Seine Nase blutet. Nach kurzer Behandlung kann er weiterspielen.

9. Minute: Gute Freistoßchance für Brasilien, 20 Meter vor dem Tor, halbrechte Position. Doch Neymars Flanke in den Strafraum findet keinen Abnehmer. 

7. Minute: Wie zuvor Coutinho auf brasilianischer Seite versucht es auch Costa Ricas Gamboa mit einem Distanzschuss. Wie der Brasilianer muss auch Gamboa noch Zielwasser trinken. Der Ball fliegt deutlich übers Tor.

5. Minute: Die ersten Minuten geben einen Vorgeschmack: Costa Rica steht mit zehn Feldspielern in der eigenen Hälfte, Brasilien sucht die Lücke.

3. Minute: Erster Abschluss für Brasilien: Coutinho zieht aus 18 Metern ab, zu hoch. Der Ball fliegt über die Latte.

1. Minute: Der Ball rollt. Schiri Kuipers hat das Spiel angepfiffen.

--------

13.58 Uhr: Spielort ist St. Petersburg, 60.000 Zuschauer sind im Stadion. Björn Kuipers wird die Partie leiten. Für den erfahrenen Schiedsrichter aus den Niederlanden ist es der zweite Einsatz bei dieser WM. Der 45-Jährige hatte bereits das Spiel zwischen Ägypten und Uruguay (0:1) gepfiffen.

13.56 Uhr: Ramirez deutete an, dass er zwei Spieler abstellen werde, um Neymar kaltzustellen – mit fairen Mitteln, wie Costa Ricas Trainer versicherte: "Wir haben gesehen, dass man gegen ihn aggressiv gespielt hat. Wir wollen aber keine unfairen Aktionen sehen." Diese Startelf schickt Ramirez auf den Platz: Navas - Acosta, Gonzalez, Duarte - Gamboa, Guzman, Borges, Oviedo – Ruiz, Venegas - Urena.

13.54 Uhr: Das Team Costa Ricas hat nichts zu verschenken, sondern steht nach dem 0:1 gegen Serbien ebenfalls unter Erfolgszwang. Doch der letzte Sieg gegen Brasilien liegt bereits 58 Jahre zurück. Die beiden bisherigen WM-Duelle verlor Costa Rica. Mindestens ein Remis muss heute her. "Wenn ich nun sagen würde, dass ich damit zufrieden wäre, würde das bedeuten, dass ich an einen Sieg nicht glaube", sagt Trainer Oscar Ramirez. "Ich will aber einen Sieg und weiß, dass Standards eine gute Waffe sind."

13.52 Uhr: Brasilien beginnt mit dieser Startelf: Alisson - Fagner, Thiago Silva, Miranda, Marcelo - Casemiro - Paulinho, Coutinho - Willian, Neymar - Gabriel Jesus.

13.49 Uhr: In den vergangenen Tagen wurde in Brasilien vor allem darüber diskutiert, ob Neymar wirklich wieder fit ist, nachdem er am Dienstag wegen Schmerzen am rechten Fuß das Training hatte abbrechen müssen. Trainer Tite gab gestern Entwarnung. "Er befindet sich noch in einem Entwicklungsprozess. Aber körperlich ist er fit, deshalb wird er spielen. Sein Einsatz ist kein Risiko."

13.46 Uhr: "Die Erwartungshaltung ist sehr groß", sagt Brasiliens Superstar Neymar vor der Partie gegen Costa Rica. "Wir müssen sehr viel besser spielen als beim Auftakt." Im ersten Spiel gegen die Schweiz hatte die Selecao enttäuscht und nur 1:1 gespielt. Ein Sieg heute gegen den Außenseiter ist Pflicht.   

13:45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

WWW-Links