Bildbearbeitungs-Apps im Test: ″Photoshop Camera″ | Digitales Leben | DW | 26.06.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Digitales Leben

Bildbearbeitungs-Apps im Test: "Photoshop Camera"

Wer mit dem Smartphone fotografiert und schnell schöne Ergebnisse teilen will, braucht effektive Tools zur Bildbearbeitung. DW Digitales Leben testet die beliebtesten Apps. Diese Woche: "Photoshop Camera".

"Photoshop Camera" ist nagelneu - die Bildbearbeitungs-App für Android und iOS wurde Anfang Juni von Adobe eingeführt. Der Software-Gigant hat damit offenbar Smartphone-Fotografen im Blick, die mit wenig Aufwand, aber individuellen Ergebnissen auf Social Media glänzen möchten.

Mithilfe von künstlicher Intelligenz erkennt "Photoshop Camera", wie aus einem Foto das Beste herausgeholt werden kann. Die Gratis-App empfiehlt auf Grundlage von Foto-Daten und Motiv gleich am Anfang einen passenden Filter, der das Bild verbessert. 

Mehr als 80 verschiedene Filter und Effekte stehen insgesamt zur Auswahl, sie lassen sich im Nachhinein oder in Echtzeit anwenden. 

Plus: Wer die App direkt fürs Fotografieren nutzt, kann schon vor dem Auslösen das potentielle Ergebnis begutachten. 

Viele Filter hat man so oder ähnlich schon mal gesehen, andere sind wirklich einzigartig. Dazu zählen zum Beispiel ein ziemlich schräger, von Popstar Billie Eilish entwickelter, mit grünen Männchen. Witzig sind aber auch "Pop Art" oder "Comic Himmel". Apropos Himmel: Wer für seine Landschaftsaufnahmen keinen schönen blauen Himmel vorfindet, kann mit "Photoshop Camera" nachträglich einen simulieren.

Jeder der Lust hat und weiß wie, kann selbst einen Filter beisteuern und mit den Nutzern der App teilen. Den Bestand an Effekten hier "Linsen" genannt, will Adobe von Woche zu Woche erweitern.

Wer die Effekte dann noch feintunen möchte, hat die Möglichkeit, Belichtung, Kontrast, Schärfe oder Sättigung manuell einzustellen.

Praktisch: die Integration von "Photoshop Express", einer weiteren App von Adobe, die noch ausgefeiltere Bearbeitungsmöglichkeiten bietet und mit einem Fingertipp aktiviert werden kann.

Fazit: "Photoshop Camera" ist zwar nur eine von ziemlich vielen Filter-Apps da draußen, kann aber mit ein paar neuen, originellen Effekten und einer überaus einfachen Bedienung punkten.

 

Top 3 Pros: 

  • kostenlos, keinen In-App-Käufe oder Abos
  • übersichtlich und intuitiv zu bedienen
  • keine Werbung

 

Top 2 Cons: 

  • einige der Filter müssen erst heruntergeladen werden
  • keine Video-Funktion

 

Hersteller: Adobe Inc.

Preis: Die App gibt es gratis bei Google Play und im Apple-Store. Zusätzlich kann Cloud-Aufbewahrungsplatz (20 GB) erworben werden.