Bayern siegt souverän | Fußball | DW | 21.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Bayern siegt souverän

Am 6. Spieltag der Bundesliga feiert Bayern München den fünften Saisonsieg. Borussia Dortmund beklagt den ersten Punktverlust und Werder Bremen schießt den Hamburger SV immer tiefer in die Krise.

Im Topspiel des 6. Spieltages siegte der FC Bayern München gegen Schalke 04 verdient mit 4:0 (2:0). Die Begegnung war auch das Duell der beiden Boateng-Brüder Jérôme, Verteidiger beim Rekordmeister und Kevin-Prince, Offensiv-Spieler bei den Gastgebern: Ein flüchtiger Blick, ein kleines Lächeln, eine schnelle Umarmung und der obligatorische Händedruck - so gestaltete sich das erste Aufeinandertreffen der beiden Brüder nach dem Wechsel von Kevin-Prince zum FC Schalke. Für Aufsehen in der ausverkauften Schalke-Arena sorgten andere: Zunächst nutzte Bastian Schweinsteiger eine Abwehrschwäche der "Königsblauen" zur 1:0-Führung (21.), ehe Mario Mandzukic kurze Zeit später auf 2:0 erhöhte (22.).

Auf dem Spielfeld begegneten sich die Brüder in der Folge eher selten. Auf dem Weg in die Kabine zur Halbzeitpause tauschten dann beide noch kurz die Trikots. Auch im zweiten Durchgang dominierte die Bayern, Schalke wirkte über weite Strecken chancenlos. Franck Ribéry (75.) und der eingewechselte Claudio Pizarro (84.) setzten die Schlussakzente. Der FCB steht nun punktgleich mit Borussia Dortmund auf dem zweiten Tabellenplatz und ist, genauso wie die Klopp-Elf, noch ohne Niederlage in dieser Saison. Die Schalker dagegen dümpeln weiter in der unteren Tabellenhälfte herum.

Dortmund mit Punktverlust

Ganz spurlos war die Champions-League-Niederlage gegen den SSC Neapel am vergangenen Dienstag nicht an den BVB-Akteuren vorbeigegangen. Gegen den 1. FC Nürnberg mussten sich die Dortmunder mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden zufrieden geben. Der BVB kam nur schwer in die Partie, wurde aber durch einen perfekt getretenen Freistoß von Marcel Schmelzer noch vor der Pause mit der Führung belohnt (37.). Doch Nürnberg schaffte noch den Ausgleich: Per Nilsson erzielte den 1:1-Endstand (51.). Für das Team von Trainer Jürgen Klopp war es der erste Punktverlust in dieser Saison. Die weiterhin ungeschlagenen Dortmunder bleiben aber an der Tabellenspitze. Nürnberg dagegen wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg.

Leverkusen brilliert

Nach der bitteren 2:4-Niederlage gegen Manchester United in der Königsklasse zeigte Bayer Leverkusen beim Gastspiel gegen den FSV Mainz 05 eine überzeugende Leistung. Die Werkself gewann deutlich mit 4:1 (3:0). Ein Doppelpack von Bayers Neuzugang Robbie Kruse (19./45.) und Lars Bender (38.) sorgten bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Doch auch Stefan Kießling durfte ein Tor bejubeln: Der Stürmer traf zum 4:0 gegen überforderte Mainzer (59.). Den Ehrentreffer für den FSV erzielte Yunus Malli (59.). Bayer ist aktuell Tabellen-Dritter hinter Dortmund und den Bayern.

Nils Petersen (r.) bejubelt sein 1:0 im Nordderby gegen den HSV. (Foto: dpa)

Werder Bremens Stürmer Nils Petersen (r.) bejubelt sein 1:0 im Nordderby gegen den HSV.

Das Nordderby zwischen Hamburg und Werder Bremen entschieden die Gäste verdient für sich. Das Team von Trainer Robin Dutt gewann mit 2:0 (1:0). Für den HSV war es das erste Spiel nach der Entlassung von Trainer Thorsten Fink. Doch auch Interimscoach Rodolfo Esteban Cardoso konnte die Hamburger nicht zurück auf die Siegerstraße führen. Nils Petersen sorgte mit zwei Toren (32./90.+4) für den Bremer Sieg und schoss die Hamburger damit noch tiefer in die Krise. Für den HSV war es bereits die vierte Saisonniederlage.

Zwei Elfmeter in Hannover

Nach drei Siegen in Folge musste der FC Augsburg mal wieder eine Niederlage einstecken. Gegen Hannover 96 verlor das Team von Trainer Markus Weinzierl mit 1:2 (0:0). Paul Verhaegh verwandelte einen umstrittenen Handelfmeter zur Augsburger Führung (51.). Doch Artur Sobiech schaffte für Hannover den Ausgleich (60.), ehe Szabolcs Huszti einen Handelfmeter zum 2:1-Endstand verwandeln konnte.

Der VfL Wolfsburg feiert den dritten Saison-Erfolg. Gegen die 1899 Hoffenheim gewann das Team von Trainer Dieter Hecking mit 2:1 (1:1). Dabei waren die Gäste zunächst durch Anthony Modeste in der 15. Minute in Führung gegangen. Doch Ivica Olic drehte mit seinem Doppelpack das Spiel (44./48.). Die "Wölfe" klettern in der Tabelle auf den sechsten Rang, Hoffenheim dagegen rutscht auf den zehnten Platz ab.

Mönchengladbach ohne Probleme

Bereits am Freitagabend konnte Borussia Mönchengladbach den dritten Saisonsieg feiern. Die "Fohlen" gewannen gegen Eintracht Braunschweig deutlich mit 4:1 (2:0). Die Niedersachsen bleiben mit nur einem Punkt auf dem Konto Tabellenletzter in der Bundesliga. Am Sonntag (22.09.2013) empfangen die noch sieglosen Freiburger den starken Aufsteiger Hertha BSC, und Eintracht Frankfurt reist nach Stuttgart.

Alle Ergebnisse und die Tabelle finden Sie hier.

Die Redaktion empfiehlt