Bayer Leverkusen deklassiert Eintracht Frankfurt | Sport | DW | 05.05.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

32. Spieltag

Bayer Leverkusen deklassiert Eintracht Frankfurt

Bayer 04 blamiert den Europa-League-Halbfinalisten aus Frankfurt und bringt sich im Kampf um die Champions League in eine Top-Verfolgerposition. Der Spielverlauf beim Torspektakel der Werkself hier zum Nachlesen!

LEVERKUSEN - FRANKFURT 6:1 (6:1)
----------

Bayer Leverkusen hat im Kampf um die Champions-League-Plätze ein spektakuläres Achtungszeichen gesetzt und Eintracht Frankfurt einen herben Dämpfer verpasst. Das Team von Trainer Peter Bosz zeigte zum Abschluss des 32. Spieltags eine Fußball-Show und besiegte den Europa-League-Halbfinalisten aus Hessen mit 6:1 (6:1). Durch den Erfolg rückte Leverkusen in der Bundesliga-Tabelle auf Rang fünf vor, zog nach Punkten mit den viertplatzierten Frankfurtern gleich und liegt nur noch fünf Tore hinter der Mannschaft von Coach Adi Hütter. Das Rennen um die noch nicht vergebenen Europapokalplätze ist extrem eng: Zwischen Rang vier und Rang acht liegen nur drei Punkte.

Kai Havertz brachte die Werkself schon in der zweiten Minute in Führung. Gegen eine im ersten Durchgang völlig indisponierte Eintracht erzielten Julian Brandt (13. Minute), Lucas Alario (23./34.), Charles Aránguiz (28.) und der Frankfurter Martin Hinteregger per Eigentor (36.) die Treffer für Bayer 04. Filip Kostic gelang in der 14. Minute der zwischenzeitliche Anschluss für die Eintracht.

Haben Sie das Spiel verpasst? Dann lesen Sie doch die wichtigsten Szenen bei uns hier im Liveticker nach!
---------
ABPFIFF

90. Minute: Und da macht Schiri Hartmann Schluss, das war der Pfiff. Endstand 6:1 für die Werkself.

90. Minute: Brandt nochmal mit einem Solo über links, aber seine Flanke ist zu ungenau.

89. Minute: Kostic zieht nochmal aus 22 Metern ab - deutlich links am Tor vorbei.

88. Minute: Gelbe Karte: Gegen FERNANDES von Eintracht Frankfurt. Frust-Foul an Aranguiz.

Fußball-Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt - Tor (Getty Images/I. Fassbender)

Jetro Willems (l.) und Gelson Fernandes sind platt

86. Minute: Der Ballbesitzanteil ist übrigens auch in der zweiten Halbzeit gleich geblieben: Die Eintracht steht bei blamablen 17,7 Prozent. Das ist der Preis für die kraftraubenden Europa-League.Auftritte.

83. Minute: Spielerwechsel: Bei Bayer Leverkusen kommt PAULINHO für Alario.

82. Minute: Im Moment fehlt dem Spiel der Leverkusener die Präzision. Dass die erste Halbzeit jetzt hier nahtlos fortgesetzt würde, konnte man auch nicht erwarten.

80. Minute: Ein Torschuss der Eintracht, auch wenn es doch eher ein Torschüsschen war: Jovic nimmt die Chandler-Hereingabe direkt, sie wird aber fast zur Rückgabe auf Hradecky.

74. Minute: Spielerwechsel: Bei Eintracht Frankfurt kommt CHANDLER für Da Costa. Der bekommt auch Applaus vom Gegner, er ist hier bei Bayer ausgebildet worden.

72. Minute: Und Bayer 04 lässt nicht locker, will noch mehr. Havertz hat die nächsten Chance! Aber sein Klasse-Schuss aus 18 Metern geht knapp am linken Winkel vorbei.

69. Minute: Riesen-Konter der Werkself! Brandt nimmt dann noch Havertz mit, der zögert am Ende aber zu lange und scheitert an Torhüter Trapp.

67. Minute: Spielerwechsel: Bei Bayer Leverkusen kommt WEISER für Lars Bender.

65. Minute: Aranguiz mit der Riesenchance zum 7:1! Der Chilene nimmt einen hohen Ball sehr schön an, überlupft Trapp, dann ist aber zu wenig Geschwindigkeit hinter der Kugel. Bender will sie noch einköpfen, aber der steht im Abseits.

64. Minute: Okay, hier gibt es keinen Ton. Aber im Stadion wird kräftig gefeiert, das Publikum singt und singt und singt. Aber das sind die Frankfurt-Fans...

61. Minute: Havertz mal mit einem seiner seltenen Fehlpässe, die Eintracht-Abwehr hat sich aber im Moment auch mal ein bisschen besser sortiert.

60. Minute: Gacinovic hatte Sven Bender da bei einem Schuss von hinten geschoben, unnötig. Dabei hat sich der Leverkusener dann vertreten.

60. Minute: Spielerwechsel: Bei Bayer Leverkusen kommt DRAGOVIC für Sven Bender.

56. Minute: Trapp läuft da beinahe an einem Ball vorbei, aber Alario kann davon nicht profitieren. Ein bisschen Glück für Frankfurt in dieser Szene.

53. Minute: Brandt, Havertz und Volland machen schon wieder Alarm über links, aber Abraham bekommt am Ende den Fuß an den Ball und kann klären.

51. Minute: Brandt schickt Volland links steil, das hat in der ersten Halbzeit öfter genial geklappt. Diesmal landet die Flanke aber bei Keeper Trapp.

50. Minute: Das Spiel geht verhalten wieder los. Bayer nimmt im Moment erstmal das Tempo raus. Die Eintracht versucht, die Kontrolle wieder zu erlangen.

47. Minute: 82,4 Ballbesitz für Leverkusen in der ersten Halbzeit, ein unglaublicher Wert. Für Frankfurt kann es jetzt natürlich nur noch um Schadensbegrenzung gehen.

46. Minute: Und weiter geht es, die zweiten 45 Minuten haben begonnen. Egal was kommt, die erste Halbzeit wird wohl nicht zu toppen sein, oder doch?
---------
Was für ein Hochgeschwindigkeitsfußball in Leverkusen. Die Werkself spielt die Gäste aus Frankfurt schwindelig und führt verdient mit sage und schreibe 6:1. Man merkt der Eintracht die körperliche Belastung aus den Europa-League-Auftritten an. Aber auch die extreme Defensiv-Aufstellung von SGE-Coach Adi Hüter hat sich als Bumerang erwiesen. Die frühen Tore der Bayer-Elf brachen der Eintracht den Hals. Da wird wohl jetzt nicht mehr viel kommen. Aber wir sind gespannt.
---------
HALBZEIT

45. Minute: Schiedsrichter Robert Hartmann pfeift pünktlich zum Pausentee.

44. Minute: Gelbe Karte: Gegen ABRAHAM von Eintracht Frankfurt. Nach Hinteregger langt auch Abraham zu kräftig gegen Volland hin.

43. Minute: Gelbe Karte: Gegen HINTEREGGER von Eintracht Frankfurt. Der stoppt Leckie nicht regelgerecht. Hinteregger versucht mal, ein Zeichen im Zweikampf zu setzen. Ging auch voll daneben.

40. Minute: Ob Jovic und Gacinovic die dringend benötigte Stabilität bringen, darf bezweifelt werden. Aber zumindest stehen sie für Entlastung nach vorne - die gab es zuletzt ja überhaupt nicht mehr.

37. Minute: Spielerwechsel: Bei Eintracht Frankfurt kommt JOVIC für Ndicka und GACINOVIC kommt für Willems.

36. Minute: Also wenn man es nicht besser wüsste: Dieses Eigentor sah fast so aus, als hätte Hinteregger den Ball genau da hin köpfen wollen. Ist aber natürlich völlig ausgeschlossen.

36. Minute: TOOOOOOR! … für Bayer Leverkusen. Eigentor - HINTEREGGER war's! - 6:1

34. Minute: Volland geht links außen durch, passt perfekt in die Mitte, wo sich die Frankfurter Abwehrkette längst in ihre Elementarteilchen aufgelöst hat. Alario steht komplett blank und jagt den Ball unter die Latte.

34. Minute: TOOOOOOR! … für Bayer Leverkusen. ALARIO war's! - 5:1

30. Minute: Willems zieht aus der Distanz ab, aber Tah blockt zur Ecke. Nein, nicht mit der Hand - auch wenn sowas in dieser Saison schon gepfiffen wurde. Gestern bei Boateng zum Beispiel. Heute aber die richtige Entscheidung von Schiri Hartmann.

28. Minute: Keine halbe Stunde gespielt - und es klingelt schon wieder bei Trapp! Brandt schickt Aranguiz, der lässt Hasebe aussteigen und knallt den Ball einfach mal kurz und trocken ins linke Eck.

28. Minute: TOOOOOOR! … für Bayer Leverkusen. ARANGUIZ war's! - 4:1

23. Minute: Eintracht-Keeper Trapp hält zunächst noch den Flachschuss von Volland, dann geht es über die rechte Seite, Flanke von der Torauslinie zurück an den Fünfer, wo Alario den Kopf hinhält - schon das vierte Tor am heutigen Abend.

23. Minute: TOOOOOOR! … für Bayer Leverkusen. ALARIO war's! - 3:1

22. Minute: Leverkusen fährt hier eine Angriffswelle nach der anderen, diesmal kann Hinteregger aber vor dem heranstürmenden Alario klären.

20. Minute: Was für ein Fußballspiel hier in Leverkusen - wenn man das Trauerspiel zuvor auf Schalke noch im Kopf hat …

18. Minute: Volland schießt aus spitzem Winkel - Trapp ist geschlagen. Aber Hasebe kratzt die Kugel noch von der Linie. Und weiter geht es - fast das 3:1! Super-Schuss von Wendell aus 22 Metern, der Ball zischt minimal am linken Winkel vorbei und trifft nur das Außennetz.

16. Minute: Und Frankfurt kommt schon wieder - und fast das nächste Eigentor! Aber Wendell fälscht den Ball diesmal knapp neben den Pfosten ab.

14. Minute: Rebic geht vor dem Strafraum ins Luftduell mit Sven Bender. Der Ball prallt zu Kostic, der aus 25 Metern draufhält. Tah fälscht ab, der Ball landet im linken Eck. Das Tor wird für Kostic gegeben.

14. Minute: TOOOOOOR! … für Eintracht Frankfurt. KOSTIC war's! - 2:1

13. Minute: Verunglückter Torschuss von Aranguiz - und den vollstreckt Brandt volley ins linke Eck! Dabei reklamiert Hasebe ewig beim Schiedsrichter, dass Brandt da einen Elfmeter schinden wollte. Dann ist er zu faul, um aus dem Abseits zu laufen - sonst wäre Brandt bei seinem Tor klar in der verbotenen Zone gewesen.

13. Minute: TOOOOOOR! … für Bayer Leverkusen. BRANDT war's! - 2:0

12. Minute: Lars Bender setzt rechts Havertz in Szene, der will es aber diesmal zu galant machen - Tah will helfen und schießt den Ball ins Seitenaus.

10. Minute: Kostic hat die Konterchance, da ist Bayer ganz schön offen. Aber seine für Rebic gedachte Flanke landet bei Hradecky, der gut mitgespielt hat.

8. Minute: Rebic fährt einen Konter, trennt sich dabei aber viel zu spät - und dann auch noch zu unpräzise - vom Ball. Da war deutlich mehr drin.

7. Minute: Nach Punkten hat die Werkself in der LIVE!-Tabelle nun mit der Eintracht gleichgezogen.

5. Minute: Das wird natürlich jetzt interessant, wie Frankfurt aus dieser Beton-Aufstellung mit nur zwei gelernten Offensivspielern (Rebic und Kostic) den Schalter umlegen will. Muss Trainer Hütter möglicherweise jetzt umstellen?

2. Minute: Willems kam da gar nicht mehr in den Zweikampf mit Havertz, weil dessen erster Ballkontakt in der Bundesliga seinesgleichen sucht. Auch die Grätsche von Fernandes in Richtung Sprunggelenk von Havertz blieb zum Glück für alle Beteiligten folgenlos.

2. Minute: Der erste Angriff der Leverkusener sitzt! Brandt schickt links Aranguiz auf die Reise, der spielt zurück an die Strafraumgrenze, wo Havertz den Ball in Weltklassemanier verarbeitet und ins rechte Eck setzt.

2. Minute: TOOOOOOR! … für Bayer Leverkusen. HAVERTZ war's! - 1:0

1. Minute: Das Spiel läuft. Die Stimmung ist prächtig. Wir hoffen - wie immer - auf 90 spannende und faire Minuten.

ANPFIFF

18.00 Uhr: Lars Bender gewinnt die Platzwahl gegen Abraham - Frankfurt muss mit Leverkusen die Seite tauschen.

17.59 Uhr: Die Mannschaften haben den Rasen betreten, gleich geht es los.

17.58 Uhr: Die Partie wird gepfiffen von Schiedsrichter Robert Hartmann. 30.000 Zuschauer sind mit dabei.

17.56 Uhr: Frankfurt beginnt mit dieser Elf: Trapp - Abraham, Hinteregger, Ndicka - Toure, Fernandes, Hasebe, Willems - da Costa, Kostic - Rebic.

17.54 Uhr: Die Aufstellung der Gastgeber aus Leverkusen: Hradecky - Lars Bender, Tah, Sven Bender, Wendell - Baumgartlinger - Aranguiz, Brandt - Havertz, Alario, Volland.

17.50 Uhr: Es ist angerichtet, in 10 Minuten geht es los. Dann gibt es hier die wichtigsten Fakten aus Leverkusen.

17.47 Uhr: Im Kampf um die erstmalige Teilnahme an der Champions League will Europa-League-Halbfinalist Eintracht Frankfurt einen wichtigen Sieg einfahren. Gastgeber Bayer Leverkusen allerdings befindet sich im Aufwind und kann heute nach Punkten mit dem Tabellenvierten aus Frankfurt gleichziehen. Da ist natürlich für Spannung gesorgt und wir werden die Partie beobachten.

17.45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt