Auschwitz-Überlebende Eva Kor gestorben | Aktuell Welt | DW | 05.07.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Holocaust

Auschwitz-Überlebende Eva Kor gestorben

Es gibt nicht mehr viele Holocaust-Überlebende. Nun starb auch Eva Kor. Sie wurde in Auschwitz mit ihrer Zwillingsschwester Opfer von berüchtigten Menschenversuchen durch den SS-Lagerarzt Josef Mengele.

Eva Kor (picture-alliance/dpa/K. Schindler)

Eva Kor (Archivbild aus dem Jahr 2015)

Die 85-jährige gebürtige Rumänin starb am Donnerstagmorgen in Krakau, wie das von ihr gegründete Candles Holocaust Museum and Education Center in Terre Haute (US-Bundesstaat Indiana) mitteilte. 1944 wurde sie in das Konzentrationslager Auschwitz geschickt. Dort wurde ein Großteil ihrer Familie getötet. Sie wurde zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Miriam vom berüchtigten SS-Lagerarzt Josef Mengele für Menschenversuche missbraucht.

Sie und ihre Zwillingsschwester überlebten Mengeles grausame Zwillings-Experimente und kehrten nach dem zweiten Weltkrieg nach Rumänien zurück. 1950 ging Kor nach Israel. 1960 heiratete sie Alexander Kor, ebenfalls ein Überlebender eines Konzentrationslagers. Mit ihm zog sie nach Terre Haute im US-Bundesstaat Indiana, bekam zwei Kinder und arbeitete in der Immobilienbranche.

Eva Kor (picture-alliance/AP Photo/D. Cummings)

Eva Kor gründete das Holocaust Museum in Terre Haute im US-Bundesstaat Indiana

Einsatz für Überlebende nach medizinischen Versuchen

Kor gründete die "Children of Auschwitz-Nazi's Deadly Lab Experiments Survivors" (C.A.N.D.L.E.S.) und konnte 122 Überlebende der Zwillingsexperimente ausfindig machen. Sie kämpfte darum, die medizinischen Folgen und Hintergründe der Versuche in dem Konzentrationslager Auschwitz in Erfahrung zu bringen. Nur so konnten die Opfer dann hinreichend behandelt werden.

Trotz ihrer bitteren Erfahrungen trat Kor immer wieder für Vergebung ein. In Deutschland sorgte sie 2015 im Prozess gegen den früheren SS-Mann Oskar Gröning für Schlagzeilen, als sie ihm im Gerichtssaal die Hand gab. Das Museum teilte mit: "Die Themen von Evas Leben sind offensichtlich. Wir können Härte und Tragödie überwinden. Vergebung kann uns helfen, zu heilen."

as/pg (dpa, ape, wikipedia)