Arbeitsmarkt trotzt der Konjunkturflaute | Podcast Wirtschaft | DW | 31.07.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Arbeitsmarkt trotzt der Konjunkturflaute

Dazu Expertengespräch: Trendwende beim Jobangebot ? +++ Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler +++ Fünf Jahre EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland: Was haben Sie gebracht?

Audio anhören 16:02

Arbeitsmarkt

Lange schien das Wachstum in Deutschland ungebremst. Denn Jahr für Jahr wuchs die Zahl der offenen Jobs unaufhaltsam. Nun scheint dieser Positivtrend gestoppt. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli auf 2,275 Millionen gestiegen, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote auf 5,0 Prozent.

Ist das bereits eine Trendwende? Fragen an Enzo Weber vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.

Rupert Stadler

Im Skandal um manipulierte Dieselabgaswerte muss sich der frühere Audi-Chef Rupert Stadler wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft München II erhob heute Anklage gegen Stadler sowie gegen drei weitere Beschuldigte. Ihnen werden außer Betrug auch Falschbeurkundung und strafbare Werbung vorgeworfen.

Russland-Sanktionen

Die Europäische Union reagierte vor fünf Jahren in drei Stufen auf die illegale Annexion der Krim durch Russland und die so wörtlich "vorsätzliche Destabilisierung" des Nachbarlandes Ukraine: Diplomatische Maßnahmen, Visaverbote und das Einfrieren von Vermögen etc. Was hat's gebracht?

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify

WWW-Links