Anchorage vermeldet Temperaturrekord | Aktuell Amerika | DW | 05.07.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Alaska

Anchorage vermeldet Temperaturrekord

In den meisten Regionen Alaskas klettert das Thermometer selbst im Sommer selten über 20 Grad. Doch in der größten Stadt des US-Bundesstaates wurde es jetzt richtig warm!

Alaska, International Airport in Anchorage (picture-alliance)

Am Ted Stevens International Airport (ANC) wurde der neue Rekordwert gemessen

32,2 Grad Celsius (90° Fahrenheit) in Anchorage! Der Wert wurde am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) am internationalen Flughafen der größten Stadt Alaskas gemessen, wie der nationale Wetterdienst NWS am Freitag per Twitter bestätigte. Mit 29,4 Grad lag der bisherige Rekord für Anchorage - gemessen am 14. Juni 1969 - fast drei Grad darunter.

In anderen Gegenden entlang der Küste wurden ebenfalls Temperaturrekorde verzeichnet: Etwa in den Orten Kenai und King Salmon, wo jeweils 31,6 Grad (89° F) gemessen wurden.

Den Temperaturrekord für ganz Alaska konnte Anchorage allerdings nicht brechen. Der höchste jemals gemessene Wert stammt bereits vom 27. Juni 1915. Damals war es im östlichen Fort Yukon sogar 37,8 Grad Celsius warm.

Rascher Klimawandel

Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Klimaerwärmung im nördlichsten Bundesstaat der USA deutlich schneller voranschreitet als im Erddurchschnitt. Laut Klimaexperte Rick Thoman ist die mittlere Temperatur in Alaska zwischen 1901 und 2016 um 2,6 Grad gestiegen. In den gesamten Vereinigten Staaten habe der Anstieg im Schnitt nur ein Grad betragen.

Die Folgen des Klimawandels in Alaska werden als katastrophal beschrieben. Der Dauerfrostboden, der rund 85 Prozent der Oberfläche Alaskas bedeckt, löse sich auf, berichten Forscher. Dadurch würden Ökosysteme zerstört.

wa/haz (afp, ap)

Die Redaktion empfiehlt