400 Jahre Zarenfamilie Romanow | Euromaxx- Leben und Kultur in Europa | DW | 28.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

400 Jahre Zarenfamilie Romanow

Das Zarengeschlecht der Romanows "feiert" 2013 seinen 400. Geburtstag. Anlass zu den Anfängen zurück zu gehen: nach Kostroma, zu einer der ältesten und schönsten Städte Russlands, die Reisende aus aller Welt und junge Künstler aus ganz Russland anzieht.

Video ansehen 04:05
Jetzt live
04:05 Min.

Vor genau 400 Jahren wurde in Kostroma im Ipatios-Kloster Michail Romanow zum Zaren gewählt. Der Beginn einer Dynastie, die bis zur Oktoberrevolution Russlands Geschicke lenkte. Heute lockt das Kloster mit den Zaren-Gemächern und das für Russland einzigartig gut erhaltene klassizistische Stadtzentrum Touristen an. Kostroma gilt als die Perle in einer Reihe malerischer Kleinstädte auf dem berühmten "Goldenen Ring" bei Moskau, gegründet um ein Wehrkloster im Russland des Mittelalters. Doch Kostroma ist nicht nur Geschichte. Im Künstler-Club "Stantsia" proben junge Künstler modernen Tanz und neues Theater, DJs aus ganz Russland legen hier auf.