Zeitenwende bei Google | Podcast Wirtschaft | DW | 04.12.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Zeitenwende bei Google

Zeitenwende bei Google - die Gründer des Internetriesen treten ab+++Wenig Investitionen - Deutschlands verpasste Chancen in Lateinamerika+++Profiteure der Niedrigzinsen - wem die EZB-Politik wirklich nutzt

Audio anhören 17:18

Beim Internetriesen Google werden die Karten neu gemischt: Nach ihrem Rückzug aus dem Tagesgeschäft treten die Konzern-Gründer Larry Page und Sergey Brin auch von ihren Vorstandsposten beim Mutterkonzern Alphabet zurück. Und so übernimmt Google-Chef Sundar Pichai jetzt auch die Führung bei Alphabet - in einer schwierigen Zeit für den Internet-Riesen.

Neuer US-Auftrag für Airbus 

Es ist ein weiterer Rückschlag für Boeing: Der Auftrag für 50 neue Langstrecken-Jets der US-Fluglinie United geht nämlich an den Erzrivalen aus Europa, Airbus.  United Airlines ist damit ein weiteres US-Unternehmen, das trotz höherer Zölle auf europäische Airbus-Flugzeuge setzt.

Autobranche im Rückwärtsgang

Nach vielen Jahren immer neuer Rekorde steckt die deutsche Automobilbranche mitten im Umbruch: Der Übergang zur Elektromobilität mit Milliarden-Investitionen kommt zur Unzeit, denn wichtige Exportmärkte schwächeln. Und da sind auch die glänzenden Geschäfte auf dem Heimatmarkt kein wirklicher Trost. Wir waren für Sie dabei, als der scheidende Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA) Bernhard Mattes in Berlin seine Bilanz präsentierte.

China klotzt, Deutschland kleckert

Brasilien und China wollen ihre wirtschaftlichen Beziehungen weiter ausbauen. China sei immer mehr Teil der Zukunft Brasiliens, sagte Präsident Jair Bolsonaro nach einem Treffen mit seinem Kollegen Xi Jinping. China ist bereits jetzt der wichtigste Wirtschaftspartner Brasiliens und der größte Importeur von Rindfleisch und Soja aus dem südamerikanischen Land. Deutschlands Investitionen in der Region dümpeln dagegen auf einem niedrigen Niveau vor sich hin.

Goldene Zeiten für wen?

Die Niedrig- und Negativzinsen der EZB machen den deutschen Sparern zu schaffen, bringen Versicherungen und Pensionskassen in die Bredouille. Doch es gibt auch ganze Reihe von Profiteuren, denn noch nie war es so attraktiv, Schulden zu machen.

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify

Redakteur am Mikrophon: Thomas Kohlmann
Technik: Jan Josten