Wolfsburg im Champions-League-Finale | Sport-News | DW | 29.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Frauenfußball

Wolfsburg im Champions-League-Finale

Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg sind nur noch einen Sieg vom Gewinn der Champions League entfernt. Im Finale kommt es zum Wiedersehen mit alten Bekannten.

Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg haben das Champions-League-Finale erreicht und können weiter vom zweiten Triple träumen. Der deutsche Meister gewann nach dem 3:1 im Hinspiel auch das Halbfinal-Rückspiel am Sonntag gegen den LFC Chelsea mit 2:0 (0:0) und strebt nach 2013 und 2014 den dritten Titel in der europäischen Königklasse an. Die Dänin Pernille Harder (69.) und Ewa Pajor (78.) sorgten mit ihren Toren für den Erfolg gegen den Tabellenführer aus England.

Fußball Frauen Champions League Halbfinale VfL Wolfsburg vs FC Chelsea (picture-alliance/dpa/P. Steffen)

Zweikampf zwischen Wolfsburgs Alexandra Poll und Chelseas Katie Chapman

Im heimischen AOK-Stadion setzt VfL-Trainer Stephan Lerch auf die gleiche Aufstellung wie beim Auswärtserfolg in der Vorwoche in London. Die Gastgeberinnen bestimmten weitgehend das Geschehen, im Abschluss mangelte es aber zunächst an Durchschlagskraft. Chelsea blieb über Konter gefährlich. Erst nach über einer Stunde brach die Dänin Harder nach einem tollen Solo den Bann, Pajor baute die Führung per Kopf aus.

Gegner im Finale am 24. Mai in Kiew ist Titelverteidiger Olympique Lyon, der sich im zweiten Halbfinale gegen Manchester City mit 1:0 und 0:0 durchsetzen konnte. Es ist bereits das dritte Champions-League-Endspiel zwischen den beiden Mannschaften. Wolfsburg siegte 2013 in London mit 2:0 gegen Lyon. Die Französinnen revanchierten sich 2016 in Reggio Emilia durch einen Erfolg nach Elfmeterschießen am VfL. Mit dem Finaleinzug hat der Bundesliga-Tabellenführer und DFB-Pokalfinalist weiterhin die Chance auf das zweite Triple nach 2013.

to/sw (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt