WM-Tickets nach sieben Stunden vergriffen | Sport-News | DW | 12.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

WM-Tickets nach sieben Stunden vergriffen

Die zweite Verkaufsphase für die Eintrittskarten der Fußball-WM 2014 in Brasilien sorgt erneut für einen großen Ansturm. Die gut 210.000 verfügbaren Tickets sind innerhalb von sieben Stunden ausverkauft.

In nur wenigen Stunden haben sich Fußball-Fans aus aller Welt mehr als 200.000 Tickets für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien gesichert. Die FIFA hatte am Montag (11.11.2013) um 12.00 Uhr MEZ den Startschuss für das Rennen auf ein weiteres Kontingent von Eintrittskarten gegeben, die Frist war eigentlich bis 28. November angelegt. Aber bereits nach sieben Stunden waren nach FIFA-Angaben die begehrten Tickets für 57 Spiele nach dem Motto "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" weg.

Laut FIFA sind nun bereits fast 1,1 Millionen Eintrittskarten vergeben, nachdem bei der ersten Ziehung 889.305 Eintrittskarten zugeteilt worden waren, davon 18.019 nach Deutschland. Insgesamt werden zur WM drei Millionen Tickets verkauft. Bei der zweiten Etappe der Verkaufsphase wurden diesmal keine Tickets für das Eröffnungsspiel am 12. Juni 2014 in São Paulo, das Finale in Rio am 13. Juli, Gruppenspiele der Brasilianer, das Achtelfinale in Belo Horizonte sowie die beiden Halbfinals in Belo Horizonte und São Paulo angeboten.

Wer auch diesmal leer ausging, hat nach der Endrunden-Auslosung am 6. Dezember in Brasilien und der Bekanntgabe des definitiven Spielplans in der nächsten Verkaufsphase vom 8. Dezember an weitere Chancen. Dann stehen Karten für alle 64 Spiele zur Verfügung.

ck/sn (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt