Weltkriegsveteran an der Spitze der britischen Charts | Aktuell Europa | DW | 25.04.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

COVID-19

Weltkriegsveteran an der Spitze der britischen Charts

"Thanks, Captain Tom", rufen die Krankenschwestern und spenden dem 99-jährigen Mann Beifall, der mit seinem Rollator Millionen für den Kampf gegen Corona einsammelte. Der Song dazu ist nun an der Spitze der Hitliste.

Er hatte sich das gute blaue Jackett angezogen, die drei Goldknöpfe ordentlich geschlossen. Neben dem linken Revers baumelten die Orden, die sich Weltkriegsveteran Tom Moore (Artikelbild) im Dienste seiner Majestät verdient hat. Und so ausstaffiert schob Mr. Moore aus Marston Moretaine nahe Milton Keynes - ungeachtet seines Hüftleidens und seiner 99 Lebensjahre - seinen Rollator im Hof seines Hauses hin und her. Und holte mit dieser Aktion, die so vielleicht nur im Vereinigten Königreich denkbar war, eine Spenden-Rekordsumme für den nationalen Gesundheitsservice des Landes, den National Health Service (NHS). Dessen Ärzte, Schwestern und Pfleger leisten gerade im Kampf gegen das Coronavirus Schwerstarbeit.

Einstieg auf Platz eins

Nun hat Tom Moore - nach dieser beherzten Spendenaktion - auch noch die Spitze der britischen Charts erobert. Wenige Tage vor seinem 100. Geburtstag wurde der Senior vom Guinness-Buch der Rekorde zum ältesten Mann mit einem Nummer-1-Hit in den britischen Charts gekürt. Seine Version von "You'll Never Walk Alone" stieg direkt auf Platz eins ein und verkaufte sich bislang 82.000 mal.

Mitte April hatte Moore die üppige Summe von 28 Millionen Pfund (32 Millionen Euro) für den NHS zusammengebracht. Der frühere Hauptmann hatte sich bereits nach seiner Hüft-Operation vorgenommen, bis zu seinem 100. Geburtstag am 30. April 100 Mal mit seinem Rollator seinen 25 Meter langen Garten abzuschreiten - und sich dafür sponsern zu lassen. So etwas mögen die Briten.

Stolzer Moment

Die Bilder des langen Marsches unterlegte der Sänger Michael Ball nun mit dem Gassenhauer "You'll Never Walk Alone": jener Hymne des Liverpool Football Club. Für das Video stimmte auch der Hauptmann der Reserve Moore mit ein - und der Chor des NHS. Am Ende rufen Schwestern und Pfleger: "Thanks, Captain Tom." Und Michael Ball freut sich über den Erfolg: "Dies ist die außergewöhnlichste Sache, einer der stolzesten Momente meiner Karriere, aber es geht nicht um mich, sondern um Hauptmann Tom."

Milton Keynes England Großbritannien

Tom Moore und sein Rollator

"Wundervolle Neuigkeiten"

Der Offizier und Gentleman bekam im Guinness-Buch übrigens auch den Eintrag für die höchste Spendensumme, die je bei einem Wohltätigkeitsspaziergang gesammelt wurde. Moore, von Beruf Bauingenieur, hatte sich zu Beginn des Zweiten Weltkriegs zur Armee gemeldet. Er diente in Indien und Myanmar, dem damaligen Birma. Den Charterfolg kommentierte er mit den Worten: "Was für wundervolle Neuigkeiten." Seinen 100. Geburtstag feiert er nun am Donnerstag.

ml/rb (afp, dpa)

Die Redaktion empfiehlt