Vormarsch der Taliban: Ist Afghanistan verloren? | Auf den Punkt | DW | 12.08.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Auf den Punkt

Vormarsch der Taliban: Ist Afghanistan verloren?

Nach dem Abzug der westlichen Truppen rücken die Taliban immer weiter vor. Sind die Islamisten noch zu stoppen? Sandra Petersmann (DW), Thomas Ruttig (Afghanistan Analysts Network), Ahmad Wali Achakzai (DW)

 

Sandra Petersmann, Afghanistanexpertin des DW-Investigativteams. Sie sagt:
"Deutschland muss seinen bisher teuersten und blutigsten Auslandseinsatz schonungslos und unabhängig aufarbeiten."
 

 

Thomas Ruttig, Kodirektor des unabhängigen Think-Tanks „Afghanistan Analysts Network“
Er sagt: "Mit einem verfehlten Konzept trägt der Westen die Hauptschuld an der gegenwärtigen Krise in Afghanistan." 
 

 

Ahmad Wali Achakzai aus der Pashtu- und Dari-Redaktion der DW. Er sagt: "Der übereilte Einmarsch in Afghanistan war ein Fehler. Der planlose Rückzug ist eine Katastrophe."