Victoriahaus im Botanischen Garten Berlin öffnet wieder nach Sanierung | DW Reise | DW | 14.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Victoriahaus im Botanischen Garten Berlin öffnet wieder nach Sanierung

Das denkmalgeschützte Gewächshaus war seit 2005 geschlossen. Das spektakuläre Heim der Riesenseerose "Victoria" wurde saniert und energetisch modernisiert. Ab 16. Juni sind Besucher wieder willkommen.

Die Wiedereröffnung des 107 Jahre alten Gewächshauses im Botanischen Garten Dahlem wird mit einem Festakt gewürdigt und Besucher können am Wochenende zum "1-Euro-Victoria-Tarif" das Zuhause der Riesenseerose besichtigen. Wenn alles läuft, wie geplant, sind sogar schon Blüten im ovalen 75.000-Liter-Wasserbecken zu bewundern.

Berlin Victoria-Gewächshaus (K. Schomaker, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin )

Im Februar 2018 war das Becken im Victoriahaus noch ohne Wasser und Pflanzen

Zusätzlich kann man im Botanischen Museum beim Eingang am Königin-Luise-Platz eine Sonderausstellung besichtigen: "Victoria Kabinett – 166 Jahre in 100 Bildern".

Berlin Victoria-Gewächshaus ( Archiv, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin )

1950 Wiedereröffnung des Victoria-Gewächshauses nach dem Zweiten Weltkrieg

In den Julinächten des Jahres 1852 entfaltete die Victoria amazonica ihre Blüten erstmals in Berlin.

Berlin Victoria-Gewächshaus (I. Haas, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin )

Riesenseerose Victoria

Geöffnet ist die Schau vom kommenden Sonnabend bis 31. August, täglich 9 bis 19 Uhr. Und schließlich lädt der Botanische Garten vom 23. Juni bis 25. August jeden Sonnabend (außer am 21. Juli) zu einem weiteren Höhepunkt ein: den "Victoria-Nächten“ von 9 bis 24 Uhr (letzter Einlass 22 Uhr). Man kann die blühende Seerose erleben, "Victoria-Talks" hören, in der Victoria-Lounge relaxen und die Ausstellung sehen. is/ks (bgbm.org)

Sie sind Orte, die die wunderbare Welt der Pflanzen für Besucher in Szene setzen. In Botanischen Gärten werden seltene und gefährdete Gewächse gehegt und gepflegt. Ein Streifzug durch die grünen Refugien.

Die Redaktion empfiehlt