US-Regierung macht Milliardengewinn mit Citigroup-Aktien | Wirtschaft | DW | 27.05.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

US-Regierung macht Milliardengewinn mit Citigroup-Aktien

Das amerikanische Finanzministerium hat mit dem Verkauf von Citigroup-Aktien einen Gewinn von 1,3 Milliarden Dollar gemacht. Nach mehreren staatlichen Finanzspritzen in die kriselnde Bank hatte die US-Regierung vergangenes Jahr einen Anteil von 27 Prozent an Citigroup übernommen. Nun verkaufte sie 1,5 Milliarden ihrer 7,7 Milliarden Citigroup-Aktien. Pro Aktie machte die Regierung nach den Angaben einen Gewinn von 88 Cents - ein schöner Profit für die Steuerzahler. Weitere 1,5 Milliarden Citi-Aktien der Regierung sollen nach Einschätzung von Experten noch vor Ende Juni auf den Markt kommen.
  • Datum 27.05.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/NYiq
  • Datum 27.05.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/NYiq