US-Bestseller-Autorin Mary Higgins Clark ist tot | Aktuell Welt | DW | 01.02.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Literatur

US-Bestseller-Autorin Mary Higgins Clark ist tot

Ihre Leser nannten sie "Königin der Spannung". Bis ins hohe Alter von 90 Jahren verfasste Mary Higgins Clark einen Roman pro Jahr. Allein in den USA verkaufte sie mehr als 100 Millionen Bücher.

Mary Higgins Clark verschaffte ihren Lesern regelmäßig kurze Nächte. Ihre Hauptfiguren - oftmals Frauen - mussten Gefahren und Herausforderungen meistern. Sie sei wirklich die "Königin der Spannung" gewesen, würdigte der langjährige frühere Chefredakteur ihres Verlags Simon & Schuster, Michael Korda, die amerikanische Autorin. "Sie hat sich bei jedem Kapitel um ein spannendes Ende bemüht, so dass man einfach weiterlesen musste."

Jetzt verstarb die 92-jährige Verfasserin zahlreicher Bestseller friedlich "umgeben von Familie und Freunden" in Naples in Florida, wie der Verlag mitteilte.

Ihre Krimis wie "Warte bis du schläfst", "Schrei in der Nacht" oder "Sieh dich nicht um" haben sich millionenfach verkauft. Einige von ihnen wurden auch verfilmt. In den letzten Jahren veröffentlichte Clark noch Werke wie "Mit deinem letzten Atemzug", "Du bist in meiner Hand" und "Einsam bist du und allein".

USA | Autorin Mary Higgins Clark (Getty Images/E. Gologursky)

Mary Higgins Clark im August 2016 bei einer Lesestunde in East Hampton, New York

Auch ihre Memoiren, in denen sie von den Höhen und Tiefen ihrer Karriere und ihres Privatlebens berichtete, waren einer ihrer Bestseller. Denn ihre Karriere verlief alles andere als gradlinig. Sie wuchs als eines von drei Kindern eines irischen Pub-Besitzers in der New Yorker Bronx auf. Ihr Vater starb, als sie zehn Jahre alt war. Um die Mutter finanziell unterstützen zu können, machte sie eine Ausbildung zur Sekretärin. Clark arbeitete in einer Werbeagentur und als Stewardess und kümmerte sich später um ihre Kinder. 

1956 die erste Kurzgeschichte veröffentlicht

In den 1950er Jahren schrieb Clark Kurzgeschichten. Nach vielen Ablehnungen wurde 1956 ihr erstes Werk für ein Honorar von 100 US-Dollar in einer Zeitschrift veröffentlicht. Nach dem Tod ihres Mannes 1964 wurde das Schreiben für die fünffache Mutter überlebenswichtig. Sie bekam zahlreiche Absagen, bevor 1975 ihr Krimi "Where are the children?" (auf Deutsch: "Wintersturm") den Durchbruch brachte. Das Buch wurde ein Bestseller.

se/ml (afp, ap, dpa)