Tour de France 2020 startet in Nizza | Sport-News | DW | 12.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Tour de France

Tour de France 2020 startet in Nizza

Auftakt an der Côte d'Azur: Die Tour de France 2020 beginnt in Nizza. Damit bleibt der Veranstalter ASO seiner Strategie treu, jedes zweite Jahr das größte Radrennen der Welt in Frankreich zu starten.

Radrennen Paris - Nizza 2017 - Hotel Negresco (Imago/Panoramic International)

Die Promenade des Anglais wird sicher zur Strecke der Tour de France 2020 gehören

Die Tour de France 2020 wird in Nizza an der Cote d'Azur beginnen. Tour-Chef Christian Prudhomme verkündete einen Tag nach dem Ende der traditionellen Fernfahrt Paris-Nizza die Wahl der südfranzösischen Großstadt am Mittelmeer als Austragungsort des Grand Depart in zwei Jahren. Nizza wird den Start der Frankreich-Rundfahrt zum zweiten Mal nach 1981 organisieren. Zuletzt war die Große Schleife 2013 in Nizza nach dem Auftakt auf der Insel Korsika zu Gast.

2018 Noirmoutier-en-l’Île, 2019 Brüssel, 2020 Nizza

"Diese Neuigkeit werden etliche Radprofis mit einem Lächeln aufnehmen", sagte Prudhomme angesichts der Attraktivität des beliebten Ferienziels. Die Landschaft um Nizza sei vielfältig und könne für spannende Rennen sorgen, dies sei exakt das Vorhaben für die Tour 2020. Als Startdatum der 107. Ausgabe des wichtigsten Radrennens der Welt wurde der 27. Juni 2020 genannt. Nähere Angaben zur Etappengestaltung gab es nicht.

Dieses Jahr beginnt die Tour de France (7. bis 29. Juli) im Westen Frankreichs im Departement Vendee. 2019 erfolgt der Start der Grand Boucle zu Ehren von Eddy Merckx in der belgischen Hauptstadt Brüssel am 6. Juli.

jw/sw (mit sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt