Tote bei Hauseinsturz in Mumbai | Aktuell Asien | DW | 27.09.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Asien

Tote bei Hauseinsturz in Mumbai

In Indien ist wieder ein mehrstöckiges Gebäude eingestürzt. Mindestens fünf Menschen kamen ums Leben, viele sollen unter den Trümmern begraben sein.

Nach dem Einsturz des Hauses in der westindischen Wirtschaftsmetropole Mumbai werden dutzende Menschen vermisst. In indischen Medienberichten war von bis zu 100 unter den Trümmern Verschütteten die Rede. Die Behörden bestätigten diese
Meldungen zunächst nicht.

Video ansehen 00:32
Jetzt live
00:32 Min.

Hauseinsturz in Indien

Die Suche nach Überlebenden und die Bergung der Opfer läuft seit den Morgenstunden, nachdem einige große Trümmerteile entfernt worden waren.

Das Unglück ereignete sich in der Nacht zum Freitag. Die meisten Bewohner des vierstöckigen Gebäudes hatten noch geschlafen, als das Haus aus bislang ungeklärter Ursache einstürzte. In dem Gebäude wohnten Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Mumbai.

Anwohnern zufolge lebten 40 bis 60 Menschen in dem Haus. Sieben Menschen wurden nach Angaben eines Vertreters der Stadtverwaltung lebend gerettet.

Unsichere Bauweise

In der Region von Mumbai waren in den vergangenen Monaten bereits fünf Gebäude eingestürzt. Das schlimmste Unglück ereignete sich Anfang April, als 74 Menschen ums Leben kamen. In Indien werden beim Bau mehrstöckiger Häuser oftmals keine Genehmigungen eingeholt und Sicherheitsauflagen ignoriert.

nis/cw (afp, rtr, ap)

Audio und Video zum Thema