Tesla wird zum Goldesel | Podcast Wirtschaft | DW | 22.10.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Tesla wird zum Goldesel

Tesla verdient Geld - schon wieder! +++ Was macht Tesla in den USA so gut? +++ Sie mögen Huawei nicht? Dann gibt's aber Saures aus Peking! +++ Brexit is Brexit? Nur: wie? Und gibt es noch Chancen auf einen Deal?

Audio anhören 14:59

Mit E-Autos Geld machen

Jahrelang war der Elektroautobauer Tesla sowas wie ein Paradiesvogel. Nicht nur wegen des Konzepts, E-Autos verkaufen zu wollen und des schillerndes Chefs wegen. Sondern auch, weil es dem Boss gar nichts ausmachte, mit seiner Firma kein Geld zu verdienen. Seit über einem Jahr aber verdient Tesla Geld, statt es weiter fröhlich zu verbrennen.

Autoland Deutschland?

Hierzulande verkauft Elon Musk nicht so viele Autos. Das ist aus seiner Sicht natürlich schade, gilt Deutschland doch als Land der Autobauer, -fahrer und -narren. Doch stimmen die alten Klischees noch? Hört man sich auf dem Börsenparkett um, kommen alte Gewissheiten schnell ins Wanken.

Das Risiko, Huawei nicht gut zu finden

Schweden hat beschlossen, beim Netzausbau im Land auf Angebote von Huawei zu verzichten. Das hört nicht nur das chinesische Unternehmen nicht gerne, auch die Regierung Chinas reagiert ganz schön empfindlich. Sie versucht nun, die Schweden zur Zusammenarbeit zu zwingen.

Und wieder: Brexit

In den nächsten Tagen soll wieder versucht werden, den Briten einen "no-deal"- Brexit zu ersparen. Mit anderen Worten: Es wird wieder verhandelt. Boris Johnson zeigt sich also gesprächsbereit, sollte die Union ihrerseits kompromissbereit sein. Die Europäer haben sich unterdessen den "brexit-is-brexit"-Spruch der Theresa May zu eigen gemacht und wollen die Briten nicht zu billig davon kommen zu lassen.

 

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

Technik: Thomas Schmidt

 

WWW-Links