Tamara aus Georgien | Lernerporträts - Video | DW | 22.01.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Tamara aus Georgien

Aus 60 Buchstaben Wörter und daraus endlos lange Sätze bilden zu können: Das gibt’s nur im Deutschen. Und deshalb bringt sie diese Sprache liebend gern anderen bei. Beim Wort „Geborgenheit“ wird ihr ganz warm ums Herz.

Audio anhören 04:19

Tamara aus Georgien

Name: Tamara

Land: Georgien

Geburtsjahr: 1969

Beruf: Deutschlehrerin an einer PASCH-Schule in Tiflis

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Es ist eine Sprache mit vielen Möglichkeiten: Aus 29 kleinen und großen Buchstaben inklusive Umlauten sowie dem „ß“ können unzählige Wörter und mit ihnen sehr, sehr lange Sätze gebildet werden. Außerdem hat Deutsch eine nachvollziehbare Struktur und ausgefeilte Grammatik.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich anderen liebend gern diese wunderbare Sprache beibringen möchte.

Das ist typisch deutsch für mich:
Für alles und jeden einen Verein zu haben; die Advents- und Weihnachtszeit mit ihren Traditionen; Glühwein; das Oktoberfest.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Baden-Württemberg und der Schwarzwald. Als Städte Stuttgart und Kornwestheim, weil ich dort viele Freunde habe.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Käsekuchen und Schwarzwälder Kirschtorte.

Mein deutsches Lieblingswort:
Geborgenheit“. Sobald ich es ausspreche, fühle ich mich wohlbehütet – wie zuhause. Aber es klingt einfach auch sehr schön!

Mein deutsches Lieblingsbuch:
„Das achte Leben“ von Nino Haratischwili. In dieser Familiensaga erzählt sie über vier Generationen die Geschichte Georgiens während des Kommunismus. Diese grausame Zeit habe ich teilweise auch selbst erlebt.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Kurzgeschichten.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Artikel und Adjektivdeklination.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin:
Wenn meine Schülerinnen und Schüler einen Studienplatz bekommen und/oder ihre Sprachkenntnisse in ihren Beruf einbringen können.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads