Sudan - Die Show mit den Startups | DokFilm | DW | 18.01.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Sudan - Die Show mit den Startups

Eine Fernsehshow hilft den vom Bürgerkrieg gebeutelten Menschen im Sudan wieder auf die Beine. Der Sudan hat in den vergangenen Jahren vor allem für schlechte Schlagzeilen gesorgt: Bürgerkrieg, Korruption, politische Unruhen.

Video ansehen 24:40

Doch aus dem Land im Osten Afrikas gibt es auch Positives, das als Vorbild für andere Länder Afrikas dienen könnte: Mashrouy - eine Fernsehshow für Existenzgründer und ihre Geschäftsideen. Eine Jury aus Wirtschaftsexperten wählt die aussichtsreichsten Gründer und unterstützt sie über einen Zeitraum von mehreren Monaten beim Aufbau ihrer Startups. Solche Shows gibt es auch in Europa und den USA. Mashrouy will aber seriöser sein und dazu beitragen, die vielen Probleme des Landes zu lösen. Als die sudanesische "Young Businessmen’s Association" mit Unterstützung des British Council ihre Fernsehshow im Jahr 2014 ins Leben rief, wusste sie nicht, ob sich überhaupt jemand dafür interessieren würde. Unternehmer werden, das hatte im Sudan keine Tradition, kaum jemand hielt es für erstrebenswert, sein eigenes Unternehmen zu gründen. Doch die Show wurde ein Erfolg. Über 5.000 Existenzgründer haben sich inzwischen beworben, und Mashrouy ist eine der meist gesehenen Fernsehsendungen im Sudan.