Stephanie Stumph | Privatkonzert | DW | 21.12.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Privatkonzert

Stephanie Stumph

Stephanie Stumph ist ein Multitalent: Schauspielerin, Moderatorin und Songwriterin. Außerdem tanzt und singt sie. All das zeigt sie auch beim "Privatkonzert" im Haus Schminke in Löbau.

"Ein Männlein steht im Walde" ist das erste Klavierstück, das die kleine Stephanie fehlerfrei vor Publikum vortragen kann. Mit drei Jahren wird sie in den Kinderchor der Dresdner Spatzen aufgenommen. Allerdings nur mit Überredungskunst der Mutter, da sie schlimmer als jeder Bär im Wald gebrummt haben soll. Später folgt Ballettunterricht in der Dresdener Luxor Dance Company. Dort kann Stephanie endlich diverse Backstreet Boys Choreographien einstudieren, die sie dann im elterlichen Garten bei Grillpartys zum Besten gibt.

Mit 11 Jahren übernimmt sie ihre erste Filmrolle in der Krimiserie "Stubbe – Von Fall zu Fall". Sie spielt an der Seite ihres Vaters, dem Kabarettisten und Schauspieler Wolfgang Stumph, die Filmtochter Christiane.

2007 schließt sie ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig ab. Danach wirkt Stephanie Stumph in zahlreichen TV-Produktionen mit. 2017 bis 2018 moderiert sie die Talksendung "Riverboat".

Zeitgleich startet sie auch als Songschreiberin durch. Für Helene Fischer schreibt sie mit "Herzbeben" einen Top-10-Hit mit Platinstatus.