Spotify meldet 50 Millionen Abo-Kunden | Aktuell Welt | DW | 03.03.2017
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Internet-Musik

Spotify meldet 50 Millionen Abo-Kunden

Der schwedische Musikstreamingdienst hat einen neuen Rekord aufgestellt. Seinen schärfsten Konkurrenten Apple hält der Marktführer damit weiter deutlich auf Distanz.

Der Musikstreamingdienst Spotify hat die Marke von 50 Millionen zahlenden Kunden geknackt. Diese Zahl nannte das Unternehmen im Kurznachrichtendienst Twitter und bedankte sich bei seinen Abonnenten. Spotify gewann nach eigenen Angaben binnen fünfeinhalb Monaten zehn Millionen Abo-Kunden hinzu.

Der Streamingdienst Apple Music des iPhone-Konzerns kam Ende Dezember nach eineinhalb Jahren auf dem Markt auf gut 20 Millionen zahlende Nutzer. 

Ein Unterschied zwischen den beiden Diensten ist, dass Spotify auch eine Gratis-Version mit Werbung und eingeschränktem Funktionsumfang anbietet. Im Juni vergangenen Jahres hatte das schwedische Unternehmen von 100 Millionen Nutzern insgesamt gesprochen - das schloss auch diejenigen mit ein, die die kostenlose Variante nutzen. Damals hatte der Dienst erst 30 Millionen Abo-Kunden.

Spotify ist die unangefochtene Nummer eins auf dem Markt für Streamingdienste. Erst Mitte Februar kündigte das rasant wachsende Unternehmen an, in New York 1000 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Beim Streaming werden die Songs direkt aus dem Internet abgespielt. Musik aus dem Netz gilt als die Zukunft der Branche und beschert der lange von Umsatzrückgängen geplagten Industrie wieder ein Wachstum des Geschäfts. Zugleich gehen die Einnahmen aus dem Verkauf von CDs und Online-Downloads zurück.

se/ww (dpa, rtr, afp)