Sorgen um US-Wirtschaft | Wirtschaft | DW | 15.02.2008
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Sorgen um US-Wirtschaft

US-Notenbankchef Ben Bernanke und Finanzminister Henry Paulson rechnen mit einem langsameren Wirtschaftswachstum in den USA. Die Prognosen müssten nach unten korrigiert werden, erklärten Bernanke und Paulson am Donnerstag im US-Kongress. Keiner von beiden sprach von einer bevorstehenden Rezession, sie rechneten weiterhin mit Wachstum. Hingegen sieht Bernankes Amtsvorgänger Alan Greenspan die US-Wirtschaft "ganz klar am Rande" einer Rezession. Es werde so lange bergab gehen, bis sich die Häuserpreise wieder stabilisierten, sagte er am Donnerstag.

  • Datum 15.02.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/D8FA
  • Datum 15.02.2008
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/D8FA