Sieg für DFB-Frauen gegen Island | Sport-News | DW | 01.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Sieg für DFB-Frauen gegen Island

Erleichterung bei den DFB-Frauen: Sie schlagen Island mit 2:0 und sind nun von der WM-Endrunde 2019 nicht mehr weit entfernt. Matchwinnerin ist die zweifache Torschützin Svenja Huth.

Die deutschen Fußballerinnen haben das wohl vorentscheidende WM-Qualifikationsspiel auf Island mit 2:0 (1:0) gewonnen und damit die Tabellenführung in der Gruppe 5 zurückerobert. Svenja Huth von Turbine Potsdam sorgte mit ihren beiden Treffern vor 15.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion in Reykjavik für große Erleichterung im DFB-Lager.

Den Gruppensieg sichern

Das Team von Bundestrainer Horst Hrubesch kann sich nun am kommenden Dienstag auf den Färöer endgültig den Gruppensieg sichern und so das WM-Ticket im kommenden Sommer direkt lösen. Verfolger Island spielt gleichzeitig gegen Tschechien. Nur die sieben Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde im kommenden Jahr in Frankreich. Die vier besten Zweiten müssen in Playoff-Spielen um das letzte europäische Ticket kämpfen.

Hrubesch musste einige Stammkräfte ersetzen, darunter Abwehrchefin Babett Peter und Spielführerin Dzsenifer Marozsan. Im Publikum verfolgte DFB-Präsident Reinhard Grindel die Partie. Die deutsche Elf hatte sich durch die 2:3-Heimpleite gegen Island im vergangenen Oktober selbst in die schwierige Lage gebracht und war diesmal von Anfang an bemüht, die Scharte wieder auszuwetzen.

ml/sw (dpa, SID)

Die Redaktion empfiehlt