Schlusslicht 1. FC Köln siegt bei RB Leipzig | Sport | DW | 25.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Schlusslicht 1. FC Köln siegt bei RB Leipzig

Das ist mal eine dicke Überraschung: Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga dreht beim Vizemeister die Partie, nach einer anfänglich ganz schlechten Leistung. Auch im ersten Sonntagsspiel gewinnt das Auswärtsteam.

RB LEIPZIG - KÖLN 1:2 (1:0)
LEVERKUSEN - SCHALKE 0:2 (0:1)
----------------

Der 1. FC Köln hat bei RB Leipzig einen überraschenden Sieg im Kampf um den Klassenverbleib geschafft. Der Tabellenletzte kam am Sonntagabend beim Vizemeister zu einem 2:1 (0:1), verkürzte den Abstand zum Relegationsrang 16 auf sieben Zähler und ist jetzt punktgleich mit dem Liga-17. Hamburger SV. Leipzig rutschte durch die dritte Pflichtspielpleite in Serie aus den Champions-League-Rängen und ist jetzt Sechster der Liga. Für den Rasenballverein erzielte Jean-Kevin Augustin (5. Minute) zunächst die Führung. Danach vergaben die Gastgeber zahlreiche Torchancen. Köln steigerte sich nach der Pause und glich verdient durch Vincent Koziello (70.) aus. Leonardo Bittencourt (77.) erzielte bei seinem ersten Einsatz nach langer Verletzungspause den Siegtreffer.

Noch nicht genug von den Sonntagsspielen? Dann lesen Sie doch die einzelnen Spielszenen hier noch mal nach!

ABPFIFF

90.+2 Minute: FC-Trainer Rutenbeck kann sich ein kleines Grinsen nicht verkneifen. Er hofft natürlich, dass jetzt endlich der Schlusspfiff ertönt.

88. Minute: WECHSEL. Kölns Trainer Rutenbeck bringt Routinier MATTHIAS LEHMANN für VINCENT KOZIELLO.

86. Minute: Poulsen liegt im Kölner Strafraum und wundert sich, dass er keinen Elfmeter zugesprochen bekommt. Er fällt über MerésBein, aber der Däne ist auch auch in ihn reingelaufen. KEVIN KAMPL sieht hier nach einem Foul an Höger völlig zu Recht die GELBE KARTE

85. Minute: Macht es sich hier bemerkbar, dass Leipzig erst am Donnerst in der Europa League gespielt hat? Ganz frisch wirkt RB nicht...

80. Minute: Noch zehn Minuten. Kann Köln hier tatsächlich drei Punkte mit nach Hause nehmen? Risse macht heute ein ganz tolles Spiel(seit der zweiten Halbzeit). Der Lohn wäre, dass der Tabellenletzte mit dem HSV punktgleich ziehen würde...

77. Minute: TOR ⚽ - der FC dreht hier (vorerst) Partie. Risse marschiert auf der rechten Seite durch, die Leipziger gehen nicht richtig ran und Risse passt in die Mitte, wo LEONARDO BITTENCOURT freistehen in Ruhe den Ball einschieben kann. Schöner Spielzug!

72. Minute: WECHSEL - Beim Rasenballverein ersetzt DIEGO DEMME nun EMIL FORSBERG. Da wird sich RB zurecht ärgern, dass es in der ersten Halbzeit nicht seine vielen Chancen genutzt hat, um die Führung auszubauen. Jetzt ist Köln weiterhin am Drücker.

70. Minute: TOR ⚽ - und wer macht's? Der Neue: VINCENT KOZIOLLO. Erstmals in der Startelf trifft der schmächtige 22-Jährige mit links halbhoch in die Tormaschen - der Ausgleich!

Fußball | Bundesliga 24. Spieltag | RB Leipzig gegen FC Köln Tor 1:1 (Getty Images/AFP/R. Michael)

Der "Neue" aus Frankreich gleicht aus: Vincent Koziello (r.)

68. Minute: Augustin schießt flach von der Sechzehnergrenze. Seinen Ball hält Torwart Horn nicht sofort fest. Bruma versucht, ihm den Ball abzuluchsen. Aber der Portugiese war zuvor im Abseits. RB-Trainer Hasenhüttl WECHSELt erneut und bringt TIMO WERNER für für Torschüzten JEAN-KEVIN AUGUSTIN.

61. Minute: Auch Köln WECHSELT: LEONARDO BITTENCOURT spielt für JANNES HORN.

59. Minute: Der erste WECHSEL der Partie: Leipzigs YUSSUF POULSEN für ADEMOLA LOOKMAN.

56. Minute: Doppelchance für Köln, aber der Ball geht nicht ins Tor. Aber Köln macht jetzt Druck hier, vor allem über Risse.

52. Minute: Freistoß Köln aus etwa 32 Metern. Risse zieht ab - deutlich übers Tor. Aber Köln ist jetzt aktiv und hält Leipzig vom eigenen Tor weg und erspielt sich die ein oder andere Chance.

50. Minute: Riesenchance für Köln nach einer Ecke. Sörensen köpft den Ball, aber der Ball kullert nur zum Tor. Meré hätte noch den Fuß hinhalten können, kommt aber nicht mehr dran.

46. Minute: Köln muss jetzt kommen, der Tabellenletzte brauch ein Erfolgserlebnis, mindestens ein Punkt. Dafür müssen sie deutlich mehr Zweikämpfe gewinnen.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Einen Vorwurf muss man RB Leipzig machen: dass die Hausherren hier nicht noch höher führen! Der Rasenballverein hat zahlreiche Chancen, aber nur die erste hat Jean-Kevin Augustin in der 5. Minute genutzt. Der Tabellenletzte aus Köln kommt kaum aus der eigenen Hälfte heraus - bis kurz vor der Halbzeit. Aber beim Tor von Meré stand der Spanier im Abseits.

44. Minute: Jetzt auch endlich mal wieder eine Gelegenheit für Köln. Aber es kommt nur eine Ecke heraus. Osako verlängert mit dem Kopf und Mere köpft den Ball aus 1 Meter ins Tor - aber der Spanier stand zuvor deutlich im Abseits. Wäre der Ball auch so reingegangen? Und die nächste Ecke für Köln. Der ball landet nach vielen Umwegen bei Hector, der aus 18 Metern volley schießt - aber direkt in die Arme von Torwart Gulasci.

40. Minute: Lookmann auf Augustin, der legt für Forsberg ab, der wiederum von der Strafraumgrenze abzieht. Horn ist relativ weit draußen, aber diesmal setzt der Schwede den Ball rechts am Tor vorbei.

36. Minute: Fehler von Nationalspieler Hector. Puh, das ist einfach zu wenig, was Köln bisher hier zeigt. Von Koziello ist bisher wenig zu sehen.

31. Minute: Bruma legt auf Sabitzer in der Mitte ab, der aus 15 Metern direkt flach schießt, aber der Österreicher verzieht den Ball nach links.

29. Minute: Fehler von Kölns Sörensen läutet die nächste gute Chance für Leipzig an. Augustin wird geschickt und schießt flach von der Strafraumgrenze. Aber Kölns Torwart Horn ist rausgekommen und kann den Ball parieren.

25. Minute: Köln kommt jetzt kaum mehr aus der eigenen Hälfte raus, wenn versucht es das Team von Rutenbeck mit langen Bällen, aber die werden von Leipzig immer abgefangen.

22. Minute: Schon wieder Bruma über links, aber Köln kann zur Ecke klären, die wiederum nichts bringt.  

20. Minute: Augustin kommt über rechts. Mere kreuzt seinen Weg im Strafraum und der Franzose kommt ins Staucheln. Aber er fängt sich wieder und zieht ab. Knapp am kurzen Pfosten vorbei. Glück für den Kölner, dass sich Augustin hier nicht fallen lässt.

13. Minute: Bruma sorgt hier für Tempo und dann bekommt Köln Probleme. Den muss der FC besser in den Griff kriegen. GELBE KARTE für Kölns MARCO HÖGER, der gegen Forsberg zu spät kommt. 

9. Minute: Einen frühen Rückstand wollte Köln natürlich unbedingt verhindern. Wie reagiert der Tabellnletzte nun? Sie gehen in die Offensive. Osako flankt von der linken Seite und Terodde kommt zum Kopfball. Den kann Leipzigs Torwart Gulacsi nur noch über die Latte lenken. Die Ecke nutzen die Gäste jedoch nicht.

5. Minute: TOR ⚽ - Bruma geht über links und zieht selber ab. Horn und Sörensen fallen übereinander - der Ball geht an den Pfosten. Den Abpraller schiebt JEAN-KEVIN AUGUSTIN ganz lässig ins leere Tor. Eine sehr frühe Führung für den Favoriten.

Fußball | Bundesliga 24. Spieltag | RB Leipzig gegen FC Köln (Imago/Picture Point LE)

Die frühe Führung für Leipzig durch Jean-Kevin Augustin

ANPFIFF

17:55 Uhr: Köln Winterneuzugang VINCENT KOZIELLO aus Frankreich hat heute sein Bundesliga-Startelf-Debüt. Zweimal wurde der schmächtige Mittelfeldspieler (168, 59 Kilogramm) schon eingewechselt. Nun darf er sich gegen die robusten Spieler vom Rasenballverein beweisen.

17:53 Uhr: Kölns Trainer Rutenbeck:"Wir haben uns etwas ausgedacht. Lasst Euch überraschen." Das muss der Tabellenletzte auch.Immerhin fehlen zehn Punkte bis zum Relegationsplatz. Leipzig ist derzeit Tabellensechster mit 28 Zählern.

17:48 Uhr: Leipzigs Spielführer WILLI ORAN, der gegen SSC Neapel noch verletzungsbedingt pausieren musste, ist wieder zurück. NAIBY KEITA ist noch nicht fit. TIMO WERNER hat noch Oberschenkelprobleme, ist aber immerhin im Kader. Bei Köln ist Simon Terodde nach seiner Gehirerschütterung wieder dabei, spielt auch von Beginn an an, das gilt auch für MARCEL RISSE und YUYA OSAKO.
Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Orban, Upamecano, Bernardo  Sabitzer, Kampl, Forsberg, Lookman - Bruma, Augustin.
Köln: Timo Horn - Sörensen, Mere, Heintz, Hector - Risse, Höger, Koziello,  Jannes Horn - Terodde,  Osako.

17:45 Uhr: In einer Viertelstunde beginnt das Sonntagabendspiel. Das letzte Spiel an diesem 24. Spieltag ist es noch nicht. Es gibt morgen noch das zweite Montagsspiel in dieser Saison: Dortmund empfängt Augsburg.

----------------

Der FC Schalke 04 hat im Rennen um die Champions-League-Plätze einen wichtigen Auswärtssieg bei Bayer 04 Leverkusen gefeiert. Die Königsblauen setzten sich verdient mit 2:0 (1:0) durch und überholten die Rheinländer in der Tabelle (Platz zwei). Guido Burgstaller brachte die Gäste früh in Führung (11. Minute), für die endgültige Entscheidung sorgte der eingewechselte Nabil Bentaleb mit einem verwandelten Foulelfmeter (89.). Bayer musste nach einer Gelb-Roten Karte gegen Dominik Kohr (38.) mehr als eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen und kassierte die zweite Heimniederlage in Serie. Die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich rutsche damit aus den Champions-League-Rängen.

ABPFIFF

90.+2 Minute: Jetzt sieht auch noch LUCA ALARIO die GELBE KARTE.

89. Minute: TOR ⚽ -  NABIL BENTALEB trifft vom Punkt - das 2:0, das war's wohl. 

86. Minute: ELFMETER - Schon wieder Embolo im Fokus. im Eins-gegen-Eins gegen Leno ist er aber zu zögerlich und dann grätscht Retsos von hinten rein, er trifft den Ball und auch den Gegenspieler. Zudem sieht PANAGIOTIS RETSOS die GELBE KARTE. Schiedsrichter Siebert schaut sich das Ganze aber noch mal in der Wiederholung am Seitenrand an - Spielunterbrechung. Er zeigt danach aber auf den Punkt. 

83. Minute: Gute Chance für Schalke: Langer ball auf Harit, der hat das Auge für den mitlaufenden Embolo, der setzte sich gegen den herangrätschende Wendell durch, aber Leno pariert den Ball dann prima.

80. Minute: Embolo holt einen Freistoß raus, den Naldo aber weit übers Tor drischt. 

76. Minute: Schalke mit einem Konter. Harit schickt di Santo links in den Strafraum. Aber der wartet zu lange und diesmal verteidigt Retsos gut.

72. Minute: Doppel-WECHSEL bei Leverkusen: KARIM BELLARABI kommt für den heute blassen JULIAN BRANDT und STEFAN KIEßLING spielt jetzt für TIN JEDVAJ. Offensive Einwechslung - was sonst?!

71. Minute: GELBE KARTE für ARMINE HARIT wegen einer Schwalbe.

66. Minute: Der zweite WECHSEL bei Schalke. NABIL BENTALEB, der mehr Einsatzzeiten gefordert hat, kommt für LEON GORETZKA. 

64. Minute: Von Leverkusen kommt jetzt mehr. Erst versucht es Jedvaj, dann hat Alrio nach einer Flanke von Wendell die Möglichkeit am Fünfereck -aber zu unplatziert. 

Alario nimmt eine Wendell-Hereingabe am Fünfer stark an, dreht sich um Nastasic und bringt den Ball aufs Tor - aber halt auch genau auf Fährmann.

60. Minute: Brand gibt von der linken Seite ein Schüsschen ab. Auf der anderen Seite zieht Naldo aus 25 Metern ab - aber der Ball geht links vorbei.

56. Minute: GELBE KARTE für BREEL EMBOLO, der Leno an der Strafraumgrenze mit viel Tempo umrennt. 

54. Minute: Ecke Schalke von links. Und der 1,98 Meter große Naldo kommt zum Kopfball. Der geht aber rechts am Pfosten vorbei. Im Gegenzug zieht Volland zieht vom rechten Strafraumeck ab. Aber sein Schuss ist nicht mehr als ein Trainingsball für Fährmann. Volland ist heute bisher noch nicht positiv in Erscheinung getreten.

52. Minute: Schake steht weiterhin hinten sehr gut. Bailey weiß nicht wohin mit dem Ball. Sonst sprintet er ja gerne auch mal los, aber da sind einfach zu viele Gegenspieler.

49. Minute: WECHSEL: Er hat das bisher einzige Tor erzielt.Jetzt ist für GUIDO BURGSTALLER vorzeitig Schluss. ARMINE HARIT  ersetzt ihn. 

WIEDERANPFIFF 

HALBZEIT - Zweikampfstarke, disziplinierte und konzentrierte Schalker führen verdient auswärts in Leverkusen nach einem Tor von Guido Burgstaller (11. Minute). Durch die Gelbe-Rote Karte von Dominik Kohr wird es für die Hausherren nun schwer, die Partie zu drehen. Während der ersten Halbzeit soll es einen Unfall im Schalker Gästeblock gegeben haben, bei dem sich ein Zuschauer leicht, der andere schwer verletzt haben soll. Rettungssanitäter waren im Einsatz. Gute Besserung!

45.+1 Minute: Und auch MAX MEYER sieht die GELBE KARTE - hohes Bein gegen Aranguiz.

44. Minute: Eine Leverkusener Flanke von links pflückt Schalkes Torwart Fährmann runter. Er macht heute seine 100. Länderspiel. 

40. Minute: Wendell gewinnt einen Zweikampf gegen Embolo, aber Schiedsrichter Siebert sagt: Freistoß. Aber das passt dem Leverkusener gar nicht.  Und jetzt sieht auch noch GUIDO BURGSTALLER  die GELBE KARTE - muss man jedoch nicht geben. Der Österreicher beschwert sich ebenfalls. Schiedsrichter Seibert hat jetzt hier viel zu tun. 

38. Minute: PLATZVERWEIS - Dumme Aktion von Leverkusens DOMINIK KOHR, der jetzt die GELB-ROTE KARTE sieht. Er kommt viel zu spät und tritt Embolo am Bein. Die Gastgeber also jetzt über eine Stunde mit einem Mann weniger. 

Fußball | Bundesliga 24. Spieltag | Bayer Leverkusen - FC Schalke 04 (picture-alliance/AP Photo/M. Meissner)

Zwei Gelbe Karten ergeben Rot: Leverkusens Dominik Kohr muss den Platz nach nur 38 Minuten verlassen.

32. Minute: GELBE KARTE für Leverkusens DOMINIK KOHR nach Foul an Goretzka.

29. Minute: Schalkes Caligiuri mit einem Freistoß, der bei Goretzka am Fünfer landet. Seinen Kopfball kann Torwart Leno noch so gerade rausfischen. 

25. Minute: Die frühe Führung kommt Schalkes Spielstil natürlich entgegen. Schalke steht hinten dicht. Leverkusen fehlt das Tempo und präzise Bälle, um Räume aufmachen zu können.

20. Minute: Die erste Chance für Leverkusen. Nach einer Faustabwehr von Schalkes Torwart Fährmann landet der Ball an der Strafraumgrenze bei Bailey, der abzieht, aber der Ball geht knapp rechts vorbei.

16. Minute: Da wurde S04-Trainer Tedesco für seine offensive Aufstellung belohnt. Mit Burgstaller, di Santo und Embolo spielen hier gleich drei "Neuner".

11. Minute: TOR ⚽ - wunderschöner Spielzug der Gäste. Tolle Vorarbeit von Caligiuri, der zunächst Leverkusen den Ball abnimmt, dann einen langen Ball diagonal auf die linke Seite spielt. Leverkusens Retsos mit einem Stellungsspieler, GUIDO BURGSTALLER  nimmt den Ball prima an, lässt Retsos dann auch noch gekonnt stehen und schließt dann aus 14 Metern flach ins linke Eck ab. 

6. Minute: Ecke für Leverkusen, die Bailey tritt. Sein Ball an den langen Pfosten, Schalkes Torwart Fährmann springt unter dem Ball durch. Aber Brandt kann sich nicht durchsetzen und die Gäste können klären.

4. Minute: Beide Teams gehen früh in die Zweikämpfe, nehmen sich gegenseitig die Bälle im Mittelfeld ab. 

ANPFIFF

15:28 Uhr: LEON BAILEY hat im Hinspiel auf Schalke beim 1:1 sein erstes Bundesligator erzielt. Netzt er heute auch wieder ein?

15:25 Uhr: 17 Tore aus Standardsituationen hat Schalke bisher in dieser Saison erzielt. Das hat auch Bayer-Coach Herrlich mitbekommen und ließ viele Situationen mit ruhendem Ball üben.

15: 20 Uhr: Leverkusens Trainer Heiko Herrlich muss auf JONATHAN TAH verzichten: Der Innenverteidiger hat einen grippalen Infekt. Trotzdem gibt's von ihm eine gute Nachricht: Tah hat seinen Vertrag bei der Werkself vorzeitig bis 2023 verlängert.Für Kapitän LARS BENDER kommt der Einsatz nach seinem Muskelfaserriss zu früh. Bei Schalke spielt LEON GORETZKA, obwohl er unter der Woche über Schmerzen im Fuß geklagt hatte. Und MAX MEYER ist zurück.
Leverkusen: Leno - Jedvaj, Retsos, Sven Bender, Wendell - Kohr, Aranguiz - Brandt, Bailey - Havertz, Volland.
Schalke: Fährmann - Kehrer, Naldo,  Nastasic - Caligiuri, Meyer, Goretzka, Oczipka - Di Santo -  Embolo, Burgstaller

15:17 Uhr: Hier treffen zwei derzeit äußerst zufriedene Teams aufeinander: Leverkusen ist mit 38 Punkte Tabellenvierter, nur einen Zähler weniger hat der FC Schalke auf Platz sechs. Beide Mannschaften haben das Ziel, sich für die Champion League zu qualifizieren. 

15:15 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt