Schalke siegt in Wolfsburg durch Eigentor | Sport | DW | 17.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball-Bundesliga

Schalke siegt in Wolfsburg durch Eigentor

Ein Eigentor des Wolfsburger Knoche beschert Schalke 04 die Punkte beim VfL Wolfsburg. Der HSV kann auch unter dem neuen Trainer die Negativserie nicht beenden. Bremen und Frankfurt gewinnen, Gladbach erkämpft ein Remis.

GLADBACH - HOFFENHEIM 3:3 (1:1)

FRANKFURT - MAINZ 05 3:0 (3:0) 

AUGSBURG - BREMEN 1:3 (0:2)

HSV - HERTHA BSC 1:2 (1:0)

WOLFSBURG - SCHALKE 0:1 (0:0)

---------------------------

Die Meisterparty wird verschoben. Dafür hat der Schalke 04 gesorgt und durch den 0:1-Sieg beim VfL Wolfsburg verhindert, dass Bayern München bereits an diesem Spieltag die Meisterschaft feiern kann. Doch der Erfolg der Schalker in Wolfsburg war glücklich. Dem Team von Domenico Tedesco reicht ein Eigentor durch den Wolfsburger Knoche und ein von Torwart Ralf Fährmann gehaltener Elfmeter zum Sieg.  

Der Nachmittag zuvor war torreicher - und brachte am Ende die nächste Niederlage für den HSV. Aus einer 1:0-Führung konnten die Hanseaten keinen Sieg machen. Hertha BSC holt sich mit einem 1:2 die Punkte. Das bisschen Glück im Unglück für den HSV: Auch die ebenfalls abstiegsbedrohten Mainzer verloren, und das überaus klar gegen Eintracht Frankfurt. Die Frankfurter hätten nach dem ersten Treffer durch Kevin-Prince Boateng - am Bundesliga-Aktionstag gegen Intoleranz - sogar noch höher gewinnen können. Überzeugend holte sich die Mannschaft von Werder Bremen in Augsburg die Punkte. Und überzeugend auch, wie sich Borussia Mönchengladbach nach wiederholtem Rückstand gegen Hoffenheim stets zurückkämpfte. Am Ende steht ein 3:3 im Borussia-Park.

Spiele verpasst? Hier gibt es die Samstagsspiele noch einmal zum Nachlesen im DW-Liveticker:  

-----------------------------------------------

ABPFIFF

90. Minute: Verhaegh geht vom Platz, Steffen kommt. Noch vier Minuten Nachspielzeit für die Wolfsburger, die Niederlage abzuwenden. Doch es läuft nichts mehr zusammen. 

88. Minute: Noch ein Offensivwechsel beim VfL. Origi kommt für Brekalo. 

86. Minute: TOR für Schalke - unglückliches Eigentor durch den Wolfsburger KNOCHE, der den Pass von Embolo in den eigenen Kasten befördert. 

84. Minute: Brutales Foul durch Insua, der den Wolfsburger Arnold von den Beinen holt, ohne eine Chance auf den Ball. Er hat Glück, dass er nur die gelbe Karte sieht. 

80. Minute: Auch Bruno Labbadia wechselt: Osimhen kommt, es geht Bazoer. Mehr Offensive auf Wolfsburger Seite für die letzten zehn Minuten?

80. Minute: Letzter Wechsel bei Schalke. Franco Di Santo  ersetzt Guido Burgstaller. 

76. Minute: Elfmeter für den VfL Wolfsburg - nach einem Duell zwischen Nastasic und Bazoer. Doch Schalke-Keeper Fährmann pariert den Schuss von Mannschaftskapitän Verhaegh. Es bleibt beim torlosen Unentschieden. 

73. Minute: Vau - eff- ell, Vau- eff- ell, klingt es von den Tribünen. Die Zuschauer der Heimmannschaft spüren, dass es in die entscheidende Phase geht. Oder ist ihnen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt einfach nur kalt? 

64. Minute: Sehr gute Chance für Embolo. Doch Casteels macht sich lang und länger und lenkt den Ball weg. 

63. Minute: Der Spanier Pablo Insua bei seinem Bundesliga-Debut für Schalke. Er ersetzt Stambouli. 

59. Minute: Der erste Wechsel des Spiels. Schalke-Trainer Tedesco nimmt Harit vom Platz und bringt Embolo. 

55. Minute: Auf der anderen Seite Kopfball des Wolfsburger Arnold; wieder einmal hat sich Torwart Fährmann ein wenig verschätzt. Doch die Sache bleibt folgenlos. 

Deutschland Bundesliga VfL Wolfsburg gegen FC Schalke 04 (Getty Images/AFP/J. MacDougall)

Didavi auf Wolfsburger und Bentaleb auf Schalker Seite

53. Minute: Jetzt Schalke mal über links mit Burgstaller und Harit. Doch dessen Schuss geht über das Tor. 

50. Minute: Ein richtiger Sahnepass für Goretzka in den Wolfsburger Strafraum. Doch der kommt nicht an den Ball, den sich Casteels sichert. 

48. Minute: Fast ein Torschuss aus Versehen durch Caligiuri. Der Ball geht rechts am Kasten von Wolfsburg vorbei. 

46. Minute: Vielleicht bringt die zweite Hälfte mehr Spannung. Beide Trainer verzichten auf Wechsel. Oder geht das Abtasten weiter? 

HALBZEIT!

41. Minute: Größte Chance des Spiels: Goretzka öffnet gut vor der Wolfsburger Strafraum, Burgstaller passt flach, doch der mitgelaufene Nastasic scheitert am wachen Wolfbsburger Torwart. 

33. Minute: Jetzt einmal hektische Szenen vor dem Wolfsburger Tor. Doch Burgstaller kommt nicht richtig an den Ball.

30. Minute: Oh, Fährmann! Der Schalker Keeper verschätzt sich ein wenig bei einem hohen Freistoß der Wolfsburger und kommt so gerade noch an den Ball. Es bleibt beim 0:0. 

27. Minute: Der Wolfsburger Arnold flankt von rechts, aber auch da ist der Kopf von Naldo. 

23. Minute: Die erste Ecke für die Wolfsburger. Und Bazoer kommt zu einer passablen Kopfball-Chance. 

Deutschland Bundesliga Anti-Diskriminierungs-Aktion | Strich durch Vorurteile (Getty Images/Bongarts/O. Hardt)

Nebenbei läuft die Anti-Diskriminierungs-Aktion "Strich durch Vorurteile" der Bundesliga

19. Minute: Freistoß für Schalke, etwa 18 Meter bis zum Tor von Casteels. Caligiuri trifft die Mauer, sonst nix. 

16. Minute: Bislang gab es einen, vielleicht eineinhalb Torschüsse in diesem Spiel. Schalke schiebt den Ball hin und her, Wolfsburg versucht, keine Fehler zu machen. 

12. Minute: Kein packendes Spiel bislang. Jetzt ein Freistoß für die Schalker durch Caligiuri, doch der Ball landet sicher in den Händen von Casteels. 

4. Minute: Die Gastgeber eröffnen mutig, doch die Flanke in den Strafraum der Schalker endet am Kopf von Naldo. Keine Gefahr. 

ANPFIFF!

18:25 Uhr: Und so lässt Domenico Tedesco die Königsblauen antreten: 

18:20 Uhr: Das ist die Aufstellung der Gastgeber in Wolfsburg:

18:10 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker - dem Abendspiel!

---------------------------------------------

ABPFIFF

17:17 Uhr - BMG - TSG: TOR für Gladbach durch GINTER nach Eckball. 3:3. Und die Gladbacher rennen weiter auf das Hoffenheimer Tor an

17:14 Uhr - BMG - TSG: Uth stürmt aussichtsreich auf das Gladbacher Tor zu, doch Keeper Sommer hat aufgepasst und klärt weit vor dem Kasten. 

17:09 Uhr - FCA - SVW: TOR für Bremen durch MAX KRUSE. Jetzt aber - Kruse kommt nach Vorlage von Belfodil vor dem gegnerischen Tor durch Schuss - und trifft. 1:3. 

17:07 Uhr - FCA - SVW: Eggestein vor dem leeren Kasten verpasst den dritten Bremer Treffer. Damit hätte er die Sache klar machen können. 

Deutschland Bundesliga VfL Wolfsburg gegen FC Schalke 04 (Getty Images/AFP/J. MacDougall)

Didavi auf Wolfsburger und Bentaleb auf Schalker Seite

17:02 Uhr - BMG - TSG: TOR für Hoffenheim durch GRILITSCH, der von Uth blendend freigespielt wird. Und wieder liegen die Gladbacher hinten. 

17:01 Uhr - BMG - TSG: TOR durch LARS STINDL, der am Strafraum nicht lange zögert, zum Ausgleich für Gladbach. 2:2. 

16:57 Uhr: SGE - M05: Riesenglück für die Mainzer, dass der Schuss von Jovic von der Latte auf die Linie und dann zurück ins Feld springt. Aber wie die Gäste hier noch etwas ausrichten wollen?

16:53 Uhr - FCA - SVW: TOR für Augsburg durch RANI KHEDIRA zum Anschluss. Jetzt nur noch 1:2 für die Bremer. 

16:50 Uhr - HSV - BSC: TOR für die Hertha. SALOMON KALOU bekommt die Flanke und lässt Pollersbeck keine Chance. 1:2.

Fussball Bundesliga Hamburger SV - Hertha BSC - Tor 1:1 (Reuters/F. Bimmer)

Berlin geht in Führung beim HSV

16:46 Uhr - BMG - TSG: TOR für Hoffenheim durch Elfmeter durch ANDRE KRAMARIC. Zuvor war Gnabry im Strafraum gefoult worden. Und wieder ein Rückstand für die Fohlenelf. 

16:43 Uhr - HSV - BSC: TOR für die Berliner durch VALENTINO LAZARO nach Flanke von links. Diesmal ist Pollersbeck chancenlos. 1:1. Wie steckt der HSV das weg? 

16:40 Uhr - BMG - TSG: Die Gladbacher drängen auch zu Beginn der zweiten Halbzeit, sind inzwischen das dominierende Team. Was fehlt, wie so oft: die Treffer!

16:36 Uhr - HSV - BSC: Kuriose Szene zu Beginn der zweiten Hälfte. Weil er sich über einen nicht gegebenen Freistoß beschwert, bekommt der Hertha-Ersatzkeeper Thomas Kraft die gelbe Karte. 

HALBZEIT

16:13 Uhr - SGE - M05: TOR für die Frankfurter. REBIC baut die Führung gegen Mainz zum 3:0 aus. 

16:10 Uhr - FCA - SVW: TOR für Bremen - wieder der großartig aufspielenden BELFODIL. 0:2 für die Gäste 

16:09 Uhr - HSV - BSC: Die Hamburger aussichtsreich vor dem Berliner Tor, doch es bleibt beim 1:0. Im Gegenzug muss HSV-Keeper Julian Pollersbeck klären. 

16:03 Uhr - BMG - TSG: TOR zum Ausgleich für die Gastgeber. Doch zählt der Treffer von Drmc? War die Hand im Spiel? Schiedsrichter Martin Petersen bemüht den Video-Assistenten und - gibt den Treffer. 1:1. 

Fussball Bundesliga Hamburger SV - Hertha BSC - Tor 1:0 (picture alliance/dpa/D. Reinhardt)

Da jubelte der HSV: Douglas Santos nach seinem Treffer zum 1:0.

15:56 Uhr - HSV - BSC: TOR für die Gastgeber am Volkspark. DOUGLAS SANTOS schiebt den Ball durch die Beine des Hertha-Keepers zum 1:0 für den HSV. 

15:54 Uhr - SGE - M05: TOR für Frankfurt. Schnelle Kombination am Mainzer Strafraum, JOVIC erhöht zum 2:0. 

15:52 Uhr - BMG - TSG: Die Gladbacher versuchen, den Anfangsschreck zu verdauen. Inzwischen gab es aber eine weitere Schrecksekunde: Raul Bobadilla muss verletzt vom Platz, für ihn kommt Josip Drmic. 

15:48 Uhr - HSV - BSC: Die beste Chance der Gäste bislang vor dem Kasten von Pollersbeck. Doch der Hamburger Keeper klärt zur Ecke, aus der die Berliner nichts machen können.

15:45 Uhr - HSV - BSC: Noch keine zwingenden Aktionen im Volksparkstadion. Der HSV müht sich, trifft aber auf die stabile Defensive der Hertha. Da war in dieser Saison für viele Gegner kaum ein Durchkommen. 

Bundesliga - Hamburger SV vs Hertha BSC - Trainer Christian Titz (Reuters/F. Bimmer)

Der neue HSV-Trainer Christian Titz

15:42 Uhr - BMG - TSG: TOR für Hoffenheim. Kopfballtreffer für die Gäste durch BENJAMIN HÜBNER. 0:1.

15:39 Uhr - FCA - SVW: Die Bremer wollen den Schwung des Anfangs mitnehmen und drängen weiter. 

Deutschland Bundesliga Eintracht Frankfurt gegen FSV Mainz 05 (Reuters/K. Pfaffenbach )

Kevin Prince Boateng

15:37 Uhr - SGE - M05: TOR für die Gastgeber: Kevin Prince Boateng persönlich macht das 1:0 für Frankfurt gegen Mainz. Ein Auftakt nach Maß.

15:35 Uhr - FCA - SVW: TOR für Werder: BELFODIL kommt von rechts in den Strafraum, schlägt einen Haken und zieht den Ball ins lange Eck.

Deutschland Bundesliga FC Augsburg SV Werder Bremen (Bongarts/Getty Images/A. Grimm)

Lässt sich feiern: der Bremer Torschütze Ishak Belfodil (Bildmitte)

15:30 Uhr: ANPFIFF

15:25 Uhr: Hoffenheim beginnt die Partie gegen die Fohlenelf so: 

15:25 Uhr: Dieter Hecking will im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim mal wieder gewinnen. Und zwar so: 

15:20 Uhr: Und die Gegner aus Berlin laufen so auf: 

15:20 Uhr: So lässt Christian Titz die Hamburger antreten: 

15.15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!