Schäuble sieht keine akute Gefahr für andere Euro-Länder | Wirtschaft | DW | 06.05.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Schäuble sieht keine akute Gefahr für andere Euro-Länder

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble rechnet derzeit nicht mit einer Wiederholung des Problemfalls Griechenland. Zur Frage, ob er weitere Länder des Währungsraumes sehe, die um Hilfen der Euro-Partnerländer nachsuchen könnten, sagte Schäuble am Donnerstag: "Es besteht zu dieser Spekulation kein Anlass." Habe man mit dem Hilfeprogramm für Griechenland Erfolg, werde sich die Spekulation auch wieder zurückbilden, zeigte der Minister sich zuversichtlich.

  • Datum 06.05.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/NFmq
  • Datum 06.05.2010
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/NFmq