Russischer Bankensektor in der Krise | Wirtschaft | DW | 20.02.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Russischer Bankensektor in der Krise

Viele Großbanken überleben in Russland nur dank massiver Hilfen durch den Staat. Umgerechnet 35 Milliarden Euro wurden ihnen zugeschossen. Nur ein geringer Teil davon wird der Kreml zurückerhalten. Nicht genug damit. Inzwischen mehren sich Berichte, dass einige Banken eklatante Finanzsorgen haben.

Video ansehen 01:56