Rota: Beschauliches Fischerdorf wird zu riesiger Marinebasis | DokFilm | DW | 07.01.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Rota: Beschauliches Fischerdorf wird zu riesiger Marinebasis

Eine US-Militärbasis verändert Mitte des 20. Jahrhunderts ein spanisches Dorf für immer. General Franco regierte sein verarmtes Spanien mit eiserner Faust und isoliert es vom Rest der Welt. Doch durch das Fischerdorf Rota weht ein ganz anderer Wind.

Video ansehen 42:35

Rota ist Mitte des 20. Jahrhunderts eine kleines Fischer- und Bauerndorf in der spanischen Provinz Cadiz, direkt an der Mittelmeerküste gelegen. Unter General Francos Herrschaft ist Spanien zu dieser Zeit vom Rest der Welt weitgehend abgeschnitten. Aber eines Tages beginnen 8.000 amerikanische Marinesoldaten und Servicemitglieder in der Bucht eine riesige Marinebasis zu bauen - auf dem Land und im Meer. Die Marinebasis bedeutet das Aus für den Fischfang und die Landwirtschaft in Rota. Stattdessen entsteht eine Welt, die sich komplett vom Rest des verarmten Landes, das von Francos Unrechtsregime regiert wird, unterscheidet. Die Amerikaner bringen Dollar, Levi's Jeans, Marlboro Zigaretten, Harley-Davidsons, Rock-’n’-Roll und Blues, aber auch Raketen und viele Liebesgeschichten.