Reisetipps für Berlin im Winter | DW Reise | DW | 26.02.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Reisetipps für Berlin im Winter

Für den Dreh der neuen Ausgabe von Hin & weg, dem DW-Reisemagazin, war Moderatorin Nicole Frölich in Berlin unterwegs. Sie wollte wissen: Ist die Stadt auch im Winter eine Reise wert? Ihr Fazit: Ja, definitiv!

Video ansehen 10:04
Jetzt live
10:04 Min.

Nicole Frölichs Streifzug durch Berlin

Sightseeing

Egal ob es kalt ist, diese Sehenswürdigkeiten dürfen Sie bei Ihrem Berlin-Besuch nicht verpassen:

  • Brandenburger Tor: Wahrzeichen von Berlin
  • Berliner Dom: Berlins größte Kirche
  • Reichstagsgebäude: Sitz des Deutschen Bundestages
  • Fernsehturm: Von hier oben hat man eine fantastische Sicht über die Stadt.

Museen

Ein Museumsbesuch ist der Klassiker für Städtereisen im Winter!

Deutschland Berlin Tyrannosaurus Rex

Nicole war beeindruckt vom T-Rex Tristan Otto im Naturkundemuseum.

  • Museumsinsel: ehrwürdige Museen mit UNESCO-Siegel
  • Naturkundemuseum: Hier gibt es eine neue Sensation - das einzige T-Rex-Skelett, das man in Europa besichtigen kann.
  • Currywurst-Museum: skurril, lecker und typisch Berlin
  • Topographie des Terrors: Das Museum informiert über die Verbrechen zur Zeit des Nationalsozialismus.

Shopping

Berlin ist ein Shopping-Paradies. Hier die besten Orte zum Einkaufen:

Nicole im Pop Up Fashion Store im Bikini-Haus

Pop Up Fashion im Bikini-Haus: Steht Nicole das Kleid?

  • Kurfürstendamm: Nr. 1 der Shoppingmeilen in Berlin
  • Bikini: Shoppingcenter mit kleinen, ausgefallenen Boutiquen
  • Schlossstraße: neben dem Kurfürstendamm eine der größten Shoppingstraßen in Berlin
  • Bezirk Mitte: große Auswahl an kleinen Läden. Von Upcycling-Mode bis hin zu High Fashion.

Essen & Trinken

In der kalten Jahreszeit kann man sich ja doch etwas Winterspeck gönnen und sich durch Berlins vielseitiges Restaurant-Angebot futtern. Besonders angesagt: vegane Speisen. Die bekommen Sie unter anderem hier:

Essen im veganen Restaurant Pêle-Mêle in Berlin-Neukölln

Beim Dreh hat Nicole veganes Essen probiert. Und es hat ihr sehr gut geschmeckt.

  • Chipps: vegetarisches Restaurant mit veganen Speisen im Angebot. Eine Adresse für Feinschmecker.
  • The Bowl: Das Restaurant serviert vegane Gerichte mit Biozutaten. Alles wird nach dem Clean-Eating-Konzept zubereitet.
  • Viasko: veganes Restaurant mit Soja-Gyros und glutenfreien Speisen
  • Vöner: Berlin ist bekannt für seinen Döner. Hier gibt es ihn in veganer Variante.

Aktivitäten

Im See schwimmen und Beachvolleyball spielen - das sind natürlich keine Aktivitäten für den Winter, dafür aber diese hier:

Nicole Frölich in der Kletterhalle MagicMountain

Nicoles erster Kletterversuch in der Halle Magic Mountain

Schnee:

  • Schlittenfahren auf dem Teufelsberg
  • Langlauf auf dem Tempelhofer Feld

Kein Schnee:

  • Klettern in der Kletterhalle Magic Mountain
  • Schlittschuh fahren (es gibt mehrere Eisbahnen in Berlin)

Nachtleben

Das Berliner Nachtleben ist legendär. Wenn es draußen kalt ist, dann ist es drinnen umso heißer:

Nicole in der Kletterhalle Magic Mountain

Quatschen und chillen in der Bar Mein Haus am See

  • Simon-Dach-Straße in Friedrichshain: Bar-Hopping ohne lange Wege in der Kälte. Hier reiht sich eine Kneipe an die nächste.
  • Rosenthaler Platz in Mitte: ein Ort vieler Bars, auch mit Dancefloors. Zum Beispiel Mein Haus am See.
  • Berghain: Berlins berühmtester Club mit Fetisch-Option. Hier kommt nicht jeder rein.
  • The Pearl oder Felix: Wer schick feiern will, sollte in diese zwei Clubs gehen.

Und Action! Hier ein Blick hinter die Kulissen: von Nicole persönlich.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema