„Recherche und Analysen“: Matthias von Hein leitet neuen Bereich | Pressemitteilungen | DW | 24.07.2014
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

„Recherche und Analysen“: Matthias von Hein leitet neuen Bereich

Matthias von Hein (56), Leiter der Chinesisch-Redaktion der Deutschen Welle, übernimmt zum 1. September 2014 den neuen Bereich „Recherche und Analysen“ innerhalb der Programmdirektion.

Die Einrichtung dieses Bereichs ist Teil der umfassenden Reform des deutschen Auslandssenders, die auf inhaltliche Profilierung und die Stärkung des Qualitätsjournalismus zielt. Nachfolger als Chef der Chinesisch-Redaktion wird Philipp Bilsky (36).

Philipp Bilsky

Philipp Bilsky

Der studierte Sinologe von Hein leitet seit 1. Januar 2012 die Chinesisch-Redaktion der DW. Bilsky, ebenfalls Sinologe, hat in der Deutschen Welle volontiert, im Anschluss daran beim Inforadio des rbb sowie in der Wirtschaftsredaktion des DW-Fernsehens gearbeitet. Seit Juni 2012 ist er Redakteur in der Chefredaktion der Deutschen Welle. Bilsky hat mehrere Jahre in China gelebt und gearbeitet.

24. Juli 2014
96/14